The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Mittwoch, 2. Mai 2018

Seltene Fehlprägung: Mann findet W in M&M's-Packung

Berlin (dpo) - Was für ein Fund! BWL-Student Marcel Klettmanig hat eine seltene Fehlprägung in seiner M&Ms-Packung entdeckt. Statt des üblichen M war auf einer der Schokolinsen ein W aufgedruckt. Der 24-Jährige versucht nun, den wertvollen Fehldruck weiterzuverkaufen.

Gerechnet hatte Klettmanig mit seinem außergewöhnlichen Fund nicht. "Ich saß vor dem Fernseher und habe nebenbei ein bisschen geknabbert. Als ich mir gerade eine weitere Schokolinse in den Mund stecken wollten, konnte ich gerade noch so anhalten, weil ich dachte: Moment, war das nicht gerade ein W?"
Auch andere Fehlprägungen im Lebensmittelbereich erzielen hohe Preise: Links- statt rechtsgedrehte Fusilli-Nudeln etwa sind bis zu 20.000 Euro wert.
Marcel Klettmanig hatte recht: Er hielt einen Fehldruck in der Hand. "Ich habe dann erstmal gegoogelt, ob vor mir schon jemand so etwas entdeckt hat. Und tatsächlich gibt es solche Fehldrucke ab und zu, nur eben ganz selten."
Demnach sind rote M&M's mit W-Fehldruck in Sammlerkreisen bis zu 4000 Euro wert. "Wäre es ein grünes gewesen, hätte ich ein für allemal ausgesorgt und könnte mich immer von M&M's ernähren. Trotzdem geil! Das stell ich gleich auf ebay."
Noch seltener als der W-Fehldruck ist lediglich der legendäre E-Fehldruck – von ihm gibt es weltweit nur zwei Exemplare. Eines stammt aus dem Jahr 1977 und wird in der Smithsonian Institution in Washington ausgestellt:
Das andere aus dem Jahr 1989 befindet sich in Privatbesitz.
ejo; Foto oben: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger