Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Mittwoch, 6. Juni 2018

"Ach herrje!": Alexander Gerst fragt sich, ob er den Herd abgeschaltet hat

Baikonur, Künzelsau (dpo) - три ... два ... один... старт! Moment mal! Hat er…? Oder nicht? Während er kurz nach dem Start der Sojus-Rakete in seinen Sitz gedrückt wird, beschleichen Alexander Gerst plötzlich nagende Zweifel, ob er seinen Herd ausgeschaltet hat. Der deutsche Astronaut befindet sich derzeit auf dem Weg vom kasachischen Baikonur zur internationalen Raumstation ISS, wo er die nächsten sechs Monate verbringen wird.

"Ach, herrje! Also nach dem Spiegelei, da habe ich doch das Rädchen wieder zurück auf 'Aus' gedreht, oder?", grübelt Gerst, während er mit rund 2000 km/h in Richtung Weltall rast. "Oder steht das noch auf 4?" Auf seiner Stirn bilden sich kleine Schweißperlen.
"Hab ich abgesperrt? Ist das Bügeleisen aus? Wie lange dauert's eigentlich noch? Ich muss aufs Klo!"
Er nimmt sich fest vor, nach seiner Ankunft auf der ISS als erstes auf die Erde herunterzuschauen. "Vielleicht kann ich ja erkennen, ob irgendwo über Künzelsau Rauch aufsteigt."
Kurz darauf verspürt Alexander Gerst wieder ein ungutes Gefühl in der Magengegend – allerdings nicht aufgrund der plötzlich einsetzenden Schwerelosigkeit, sondern weil ihm siedend heiß eingefallen ist, dass er niemanden organisiert hat, der während seiner Abwesenheit seine Katze füttert.
ssi, dan; Foto oben: (c) dpa; Foto unten: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger