Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Mittwoch, 18. Juli 2018

Wer kennt das nicht? Mann, der überall seine Schlüssel suchte, trug sie die ganze Zeit auf der Nase

Kassel (dpo) - Das ist sicher jedem schonmal passiert: Ein Mann, der verzweifelt sein Schlüsselbund suchte, trug es die ganze Zeit auf der Nase. Erst nach rund 20 Minuten, in denen er beinahe seine gesamte Wohnung auf den Kopf stellte, blickte der 41-jährige Werner Schwannecke aus Kassel zufällig in einen Spiegel und wurde fündig.

"Hahaha! Was bin ich nur für ein Schussel!", lacht er. "Da suche ich meine Schlüssel überall und wo sind sie? Natürlich auf meiner Nase!"
Wie er nicht bemerken konnte, dass er seine Schlüssel die ganze Zeit aufhatte, kann sich Schwannecke selbst nicht erklären. "Das hätte ich ja eigentlich spüren müssen. Außerdem klimpern die bei jeder Drehung."
Anschließend nutzte Schwannecke seine Schlüssel, um sein Brillenetui aufzusperren und seine Lesebrille herauszuholen.
dan, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger