The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Newsticker

Dienstag, 14. August 2018

Gauland mitten in der Nacht mit lauter schlagfertigen Antworten auf Sommerinterview aufgewacht

Potsdam (dpo) - Das ist aber ärgerlich! Nach Stunden unruhigen Schlafs ist Alexander Gauland mitten in der Nacht schweißgebadet hochgeschreckt. Ihm waren mit einem Mal schlagfertige Antworten auf alle Fragen eingefallen, bei denen er im Sommerinterview angegeben hatte, dass die AfD bislang noch keine Lösungsansätze hat.

"Ach, verflixt!", fluchte Gauland und schlug sich mit der flachen Hand auf die Stirn. "Wenn mir das alles nur schon früher eingefallen wäre, dann hätte ich das Interview perfekt über die Bühne gebracht."
So hätte er sich etwa bei der Frage nach der Digitalisierung einfach aus der Affäre ziehen können, indem er gesagt hätte: "Wir brauchen mehr Internet, größere Computer, Deutsch als Programmiersprache und mehr .de-Domain-Endungen."
Hätte Gauland beim Sommerinterview schon alle Antworten parat gehabt, dann wäre dieser Staatsfernsehlakai aber ins Schwitzen gekommen.
Er atmet durch. "Und bei den Fragen, welche Konzepte die AfD gegen Altersarmut und hohe Wohnungspreise hat, hätte ich einfach sagen sollen, dass sich das alles von alleine löst, wenn wir alle Flüchtlinge ausweisen. Denn vor 2015 gab es diese Probleme ja noch nicht. Das hätte sicher geklappt. Damit sind wir doch bislang immer durchgekommen."
Gauland denkt weiter nach. "Ach! Und bei der Frage zu Airbnb dagegen hätte ich natürlich darauf hinweisen müssen, dass es in Deutschland gefälligst Luft-B-und-F zu heißen hat. Ob ich wohl beim ZDF anrufen kann und die Antworten noch nachreichen kann? Das probier ich morgen gleich als erstes."
Anschließend hörte der AfD-Chef zwei Stunden lang alte Radioübertragungen aus den späten Dreißigern und frühen Vierzigern, um wieder einschlafen zu können.
ssi, dan; Foto [M]: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger