Newsticker

Freitag, 16. November 2018

"Verdammte Jugend!" zum Seniorenwort des Jahres 2018 gewählt

München (dpo) - "Verdammte Jugend!" ist Seniorenwort des Jahres 2018. Das gab der Langenscheidt-Verlag heute in München bekannt. Die trendige Formulierung erfreut sich bei Menschen über 60 stetiger Beliebtheit und drückt das Gefühl aus, der Gegenwart nicht mehr gewachsen zu sein.

"Senioren schaffen es oft, komplexe Sachverhalte in ein elegantes Wort oder Begriffspaar zu packen", erklärt Jurorin Ulrike Reichwein (19). "Mit dem Ausruf 'Verdammte Jugend!' drückt ein älterer Mensch meist nicht nur aus, dass ihn junge Menschen in einer konkreten Situation befremden oder ärgern, sondern beispielsweise auch, dass er heute Nacht schlecht geschlafen hat, die Hüfte schmerzt oder die Stützstrümpfe zwicken."
Durchgesetzt hatte sich das diesjährige Siegerwort gegen Konkurrenten wie "respektlos", "Granu Fink", "junge Hüpfer", "*hust* *röchel*", "Führer", "enterben" und "Seniorenermäßigung".
Die Kriterien für das Seniorenwort des Jahres sind sprachliche Kreativität, Originalität, Verbreitungsgrad sowie gesellschaftliche oder kulturelle Ereignisse, die die Sprache alter Menschen beeinflussen.
dom, ssi, dan; Foto [M]: Shutterstock

Lesen Sie auch:

"Gaagnagna" zum Babywort des Jahres 2018 gewählt

Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger