Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Donnerstag, 31. Januar 2019

Kältewelle: Trump fordert US-Bürger auf, Heizung voll aufzudrehen und Fenster zu öffnen

Washington (dpo) - Die USA zittern unter einer der schlimmsten Kältewellen der Landesgeschichte – angesichts von Temperaturen bis zu minus 40 Grad haben bereits mehrere Bundesstaaten den Katastrophenfall ausgerufen. Nun wandte sich auch der US-Präsident an seine Bürger: Donald Trump riet heute den Bewohnern der betroffenen Gebiete dazu, ihre Heizungen voll aufzudrehen und alle Fenster zu öffnen, um den Rekordwinter zu bekämpfen.

"Wo ist die globale Erwärmung, wenn man sie mal braucht?", verkündete Trump in einer Fernsehansprache. "Jetzt liegt es an jedem einzelnen von uns, dem Wetter auf die Sprünge zu helfen. Make America Warm Again!"
Anschließend ging der Präsident mit gutem Beispiel voran und ließ sämtliche Fenster des Weißen Hauses öffnen und den Thermostat auf 120 Grad Fahrenheit (55 Grad Celsius) einstellen.
Auf Twitter schrieb Trump:
Die Heizwirkung könne zusätzlich verstärkt werden, wenn US-Bürger Backöfen, Waffeleisen und Föns laufen lassen. Kühlschränke und Eisfächer hingegen sollten nach Möglichkeit geschlossen bleiben.
adg, dan, ssi; Foto Trump oben: Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger