Newsticker

Dienstag, 29. Januar 2019

Mann mit Skimaske und Pistole erstaunt, wie viele Leute ihm spontan Geld schenken

Berlin (dpo) - Diese herzerweichende Geschichte gibt uns allen das Vertrauen in die Menschen zurück. Dennis Koschitzki (26) aus Berlin hatte große Geldsorgen. Umso erstaunter war der Skimaske tragende Mann mit Pistole, als er plötzlich von wildfremden Leuten Geld und andere Wertgegenstände geschenkt bekam.

"Ich wusste echt nicht mehr weiter", erzählt Koschitzki und wischt sich eine Träne der Rührung weg. "Ich hab echt Probleme, nehme Drogen, bin arbeitslos, hab niemanden, der mir hilft." Um auf andere Gedanken zu kommen, entschloss er sich zu einem Spaziergang im Park. "Weil es kalt war, setzte ich meine Skimaske auf. Außerdem nahm ich meine Pistole mit. Ist immerhin ne gefährliche Gegend."
Doch in ebenjenem Park lernte der gelernte Tischler wahre Mitmenschlichkeit kennen. "Nach einer Weile bin ich in einem dunklen Winkel einer alten Dame begegnet", so Koschitzki. "Da habe ich meinen ganzen Mut zusammengenommen und habe ihr erklärt, dass ich Geld brauche."
Er habe fest mit einer brüsken Abfuhr gerechnet, doch stattdessen gab ihm die Frau ihr ganzes Geld sowie ihre Halskette und ihre Uhr. "Das war so selbstlos", berichtet Koschitzki gerührt. "Ich konnte mich nicht mal bedanken, weil sie schnell wegrannte."
Anschließend begegnete er zwei Jugendlichen. "Die hatten zwar kein Geld dabei, aber dafür haben sie mir ihre Smartphones geschenkt. Voll nett. Ein richtiges Wunder!"
Danach bekam Koschitzki Hunger und ging in eine Bäckerei. "Ich musste nicht nur nicht für meine Käselaugenstange zahlen, ich bekam sogar noch den gesamten Inhalt der Registrierkasse obendrauf. Das waren fast 1000 Euro! Auch ein paar andere Kunden drückten mir Geld in die Hand. Wahnsinn!"
Die Glückssträhne von Koschitzki wollte einfach nicht abreißen. Nacheinander bekam er noch Geld von einem Busfahrer, einem Kioskbesitzer und von einer weiteren Frau. Keinen von ihnen hatte er je zuvor in seinem Leben getroffen. Ein kleiner Junge gab ihm sogar seinen Lutscher.
Inzwischen ist der 26-Jährige wieder in seiner Einzimmerwohnung und freut sich über seinen neuerworbenen Reichtum. Plötzlich hämmert es an die Tür: "Aufmachen, Polizei!" Er steht auf, setzt sich seine Skimaske auf und nimmt seine Pistole. "Ich bin gespannt, ob die auch so nett zu mir sind."
ejo, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger