Newsticker

Montag, 18. Februar 2019

Diese 24 neuen Emojis kommen 2019 auf Ihr Smartphone

Im März ist es wieder einmal so weit: Das Unicode-Konsortium stellt neue Emojis vor, die bald darauf ihren Weg auf Millionen Smartphones finden sollen. Um welche teils heiß erwarteten Motive es sich handelt, sehen Sie vorab hier:


Rudel Wölfe, das Radfahrerin attackiert
"Sorry, dass ich später dran bin, aber ich wurde beim Radfahren von einem Rudel Wölfe angefallen." – diesen schrecklich langen Satz kann man schon bald mit nur einem Emoji ausdrücken.

Schuhplattler
Auf Wunsch der bayerischen Staatsregierung wurde dieses Emoji 2019 in Unicode aufgenommen. 2020 sollen Weißwurscht, Saupreiß und Sauhund, damischer folgen.

Durchgezogene Augenbraue
Endlich ein Emoji für Monobrauenträger (oder - wie man sie inzwischen politisch korrekt nennt - für Menschen mit singulärer Brauigkeit)!

Durchfall
Dieses Emoji ergänzt das bereits 2017 eingeführte Kotz-Emoji.

Zöglfrex
Verrückt eigentlich, dass das Zöglfrex erst jetzt als Emoji aufgenommen wurde. Immerhin hat fast jeder eins in seiner Garage und auch bei einem Picknick im Grünen ist es kaum noch wegzudenken.

Zeugen Jehovas
Bislang musste man dieses Emoji mit einer Kombination von vier Emojis ausdrücken (Mann, Frau, Buch, Faust). Jetzt reicht eines.

Bandwurm
Wie oft wollten wir schon unseren Mitmenschen mitteilen, dass wir einen Bandwurm haben, konnten es jedoch nicht, weil es bislang kein entsprechendes Emoji gab?

Frank Krüger aus Pirna
Dieses Emoji wurde auf Bitten von Frank Krüger aus Pirna (64) neu aufgenommen.

Gulaschkanone
Dieses Emoji wird schon seit Jahren von Gulaschfans auf der ganzen Welt gefordert. Es bedeutet in etwa: Ich habe riesigen Hunger auf köstliches Gulasch.

Torf
Gärtner und Torfstecher werden sich besonders über die Einführung des Torf-Emojis freuen. Es kann mit dem altbekannten Nasen-Emoji auch zu Torfnase kombiniert werden.

Tamagotchi
Es gibt zu viele Situationen, in denen man sich die Existenz eines Tamagotchi-Emojis wünscht, um sie hier alle aufzuzählen.

2 Croissants
Schon seit 2016 gab es ein Croissant-Emoji. Doch, was, wenn man nicht nur ein Croissant, sondern zwei darstellen will? Das 2019 neu eingeführte 2-Croissants-Emoji ist die Lösung!

Mit Frischkäse bestrichener Aktenordner
2020 soll außerdem die Variante "Mit Kräuter-Frischkäse bestrichener Aktenordner" eingeführt werden.

Einzelnes Schamhaar
Endlich!

Crystal Meth
Crystal-Meth-Produzenten und -Konsumenten suchten schon lange nach einem Emoji, das sie in Textnachrichten nutzen können, um das auffällige Wort "Crystal Meth" zu vermeiden. Jetzt haben sie es!

Hannover 96
Gute Nachrichten für Hannover-96-Fans! Sie erhalten endlich ein Emoji mit ihrem Vereinslogo. Auf die Frage, ob noch weitere Vereinslogos folgen sollen, antwortete das für Emoji-Entscheidungen zuständige Unicode-Konsortium mit Sitz in Mountain View/Kalifornien: "Nein. Nur Hannover 96."

Überfahrener Elefant
Zusätzlich zum bereits existierenden Elefanten-Emoji können wir ab diesem Jahr auch dieses Variante des Rüsseltiers verschicken.

3 Croissants
Schon seit 2016 gab es ein Croissant-Emoji und 2019 folgt das 2-Croissant-Emoji (s.o.). Doch, was, wenn man nicht nur ein oder zwei Croissants, sondern drei darstellen will? Das 2019 neu eingeführte 3-Croissants-Emoji ist die Lösung!

Muammar Gaddafi
Der 2011 gestorbene frühere Diktator Libyens ist zurück! Als Emoji.

Hand mit drei gebrochenen Fingern
Autsch! Dieses Emoji wird insbesondere Mafia-Schlägern und anderen Gewalttätern, die gerne drohen, entgegenkommen.

"Der Prozess" von Franz Kafka
Früher brauchte man mehrere Zehntausend Zeichen, wenn man dieses unvollendete Werk Franz Kafkas per WhatsApp an eine andere Person schicken wollte. Jetzt genügt ein einzelnes Emoji. Kafkaesk!

Ohrläppchen
Im Iran und in Saudi-Arabien gilt dieses Emoji jetzt schon als verboten, da es sich beim Ohrläppchen um eine erogene Zone handelt.

Apokalypse
Dieses Emoji wurde auf Wunsch des Katastrophenschutzes zahlreicher Staaten eingeführt. Es soll im Falle einer Apokalypse die Kommunikation erleichtern und Frühwarnsysteme effizienter machen.

Arschgeige
Das Arschgeigen-Emoji füllt eine lange kritisierte Lücke in der Rubrik Musikinstrumente. Der Arschkontrabass soll 2021 folgen.

dan, ssi
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger