The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Aus dem Video-Archiv

Newsticker

Dienstag, 5. Februar 2019

Ratgeber: Alles, was Sie jetzt zur Regierungskrise in Venezuela wissen müssen

Die ganze Welt blickt gebannt nach Venezuela, wo derzeit… ja, was eigentlich genau? Wer regiert da jetzt? Haben Sie es mitbekommen? Nein? Dann sind sie bei uns genau richtig! Hier erfahren Sie alles, was Sie jetzt zur Regierungskrise in Venezuela wissen müssen:


Wo liegt Venezuela?
Auf dem Planeten Erde – und damit im unmittelbaren Einfluss- und Interessengebiet der USA.

Wer regiert in Venezuela?
Bis vor wenigen Wochen regierten dort Präsident Nicolas Maduro, Hunger und Arbeitslosigkeit – und das obwohl Venezuela eines der erdölreichsten Länder der Welt ist. Oder eben weil. Vor einigen Tagen hat sich Juan Guaidó, ein bis dahin weitgehend unbekannter Politiker, zum Interimspräsidenten erklärt. Damit will er ein Zeichen gegen Maduro setzen, der seiner Meinung nach demokratisch nicht legitimiert ist, wohingegen Guaidó mit 100-prozentiger Mehrheit demokratisch durch sich selbst gewählt wurde.

Was ist eine Vuvuzela?
Ein afrikanisches Folterinstrument, das wir rücksichtslos an Ihnen anwenden, wenn Sie nochmal so eine doofe Frage stellen.

Huch, äh, also: Wer ist Nicolas Maduro?
Entweder der furchtbarste Diktator der letzten Jahre oder der einzig legitime Vollstrecker des Volkswillens. Dazwischen gibt es nichts.

Wer ist Juan Guaidó?
Entweder ein von den USA illegal eingesetzter Usurpator oder der einzige legitime Vollstrecker des Volkswillens. Dazwischen gibt es nichts.

Wer ist Peter Krüger?
Ein KFZ-Mechaniker aus Mönchengladbach, der mit dem aktuellen Thema jedoch nichts zu tun hat.

Was ist ein Interimspräsident?
Ein Interimspräsident ist eine Person, die vorübergehend das Amt des Präsidenten ausübt, wenn der amtierende Präsident nicht verfügbar oder das Amt nicht besetzt ist. Darüberhinaus hat er das Treppenhaus im Präsidentenpalast zu fegen, die Wäsche zu waschen und alle Wocheneinkäufe zu erledigen, bis ihn ein ordentlich gewählter Präsident ersetzt.

Kann ich mich auch einfach zum Interimspräsidenten erklären?
Ja. Sie müssen sich eigentlich nur dazu ausrufen. Allerdings ist das nicht sehr clever, weil der Präsident in Deutschland nur repräsentative Aufgaben übernimmt und kaum über wirkliche Macht verfügt. Besser wäre es daher also, sich zum Interimskanzler oder zum Interimschef von VW zu erklären, denn das sind die höchsten Ämter in Deutschland. Auf jeden Fall empfiehlt es sich, vorher mit US-Vizepräsident Mike Pence zu telefonieren und sich das Ok geben zu lassen.

Wer ist auf der Seite Maduros?
Russland, Kuba, Mexiko, der Iran, Nordkorea, China, Mordor, das Saarland und Gargamel.

Wer ist auf der Seite Guaidós?
Die USA, die Illuminaten, die Freimaurer, der Orden der Sith, die Schlümpfe sowie 12 EU-Staaten. Dazu gehört natürlich auch Deutschland und damit sind auch Sie für Guaidó.

Wo liegt eigentlich das Problem? Ich habe gehört, dass die meisten Venezolaner trotz US-Sanktionen Millionäre sind.
Leider kostet Brot eine Milliarde.

Was bedeutet die Krise in Venezuela für den Ölpreis?
Der könnte im Falle eines Bürgerkrieges vorübergehend anziehen. Was aber viel wichtiger ist: Der Gulaschpreis bleibt voraussichtlich stabil.

Ist es gut oder schlecht, wenn US-amerikanische und russische Interessen in einem Land miteinander kollidieren?
Um das einzuschätzen, würden wir gerne einen Syrer zu Wort kommen lassen, aber leider starb er bereits vor drei Wochen bei einem Angriff auf sein Dorf. Ebenso wie alle seine Angehörigen.

Wie reagiert das venezolanische Militär?
Offiziell steht das Militär noch hinter Maduro. Allerdings ist es sehr auffällig, dass Guaidó seit seiner Selbsternennung zum Interimspräsidenten tagelang völlig unerschossen und ungesprengt durch Venezuela wandeln kann. Ob sich Maduro oder Guaidó durchsetzen kann, wird am Ende wohl nicht vom Willen des Volkes abhängig sein, sondern wie so oft vom Willen der Generäle.

Moment mal: Wenn Deutschland jetzt die Opposition in Venezuela unterstützt, müssen wird das jetzt auch bei anderen Despoten machen?
Nein, da muss man ganz genau differenzieren. Saudi-Arabien, Ägypten und andere Kopf-ab-Diktaturen sind nämlich unsere Verbündeten bzw. die Verbündeten unserer Verbündeten. Daher würde Deutschland dort auch niemals Aufständische unterstützen, sondern stabilisiert die jeweiligen Regime lieber durch Waffenlieferungen.

Kann man nicht einfach eine zweite Vuvuzela kaufen, damit Maduro und Guaidó beide eine haben?
Wir haben Sie gewarnt: TRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖT!

ssi, dan, pfg; Foto oben: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger