The Postillon

Reklame



Faktillon

Postillon24

Aus dem Video-Archiv

Newsticker

Dienstag, 14. Mai 2019

Feuerversicherer Westerosi Brandschutz AG steht vor der Pleite

Königsmund (dpo) - Das dürfte westerosische Anleger mehr als beunruhigen: Der größte Feuerversicherer des Kontinents, die Westerosi Brandschutz AG, steht vor der Pleite. Grund ist eine exorbitant hohe Zahl an Schadensfällen in den letzten 48 Stunden.

"Eigentlich hatte man bei der Westerosi Brandschutz ein paar ruhige Jahre erwartet", erklärt Versicherungsexperte Leon Rothe aus Rosengarten. "Schließlich naht der Winter, während dem das Feuerrisiko witterungsbedingt normalerweise viel geringer ist."
Nun jedoch ist die Hauptstadt Königsmund, die weit mehr als die Hälfte des Kundenbestands der Westerosi Brandschutz ausmachte, bis auf die Grundmauern niedergebrannt – auch die Zentrale der Versicherung wurde zum Raub der Flammen, ein Großteil der Mitarbeiter kam um.
"Bei uns stehen die Rabenkäfige nicht mehr still", berichtet einer der wenigen überlebenden Sachbearbeiter aus einem provisorischen Büro. "Schadensfälle, Schadensfälle, Schadensfälle."
Besonders fatal: Aufgrund einer viel zu optimistischen Risikoberechnung hatte sich die Westerosi Brandschutz nur unzureichend rückversichert. Ob die Eiserne Bank von Braavos die marode Versicherung mit Krediten liquide halten wird, ist mehr als fraglich.
An der Börse von Königsmund stürzte der Kurs der Westerosi Brandschutz AG am ersten Handelstag nach der Zerstörung der Stadt ins Bodenlose. Hoch im Kurs stehen dagegen Produzenten von Getreide, Brand- und Wundsalben sowie Särgen.
dan, ssi; Foto: wpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger