Newsticker

Mittwoch, 10. Juli 2019

Traurig: Model, das seine Unterwäsche verloren hat, erhält auf Instagram keine Unterstützung

Berlin (dpo) - Wie fies ist das denn? Die 23-jährige Vivienne Bittner hat bei einem Fotoshooting ihre Unterwäsche verloren und kann sie einfach nicht wiederfinden. Auch in sozialen Netzwerken gepostete Hilfeaufrufe blieben vergeblich.

"Ich hatte alles in die Umkleidekabine gelegt", erinnert sich das Model aus Berlin. Doch als sie nach dem Shoot zurückkam, waren Slip und BH verschwunden. "Was mache ich denn jetzt?"
In ihrer Verzweiflung tat Vivienne das einzig Logische und startete einen Aufruf bei Instagram. "Ich habe ja immerhin 22.500 Follower. Von denen konnte mir aber niemand helfen, also dachte ich mir, ich frage mal bei größeren Accounts nach, z.B. beim Postillon."
Tagtäglich startete das Model seither einen Aufruf im Kommentarbereich der Satirezeitung.
Nutzt jede Gelegenheit, um bei Instagram nach ihrer Unterwäsche zu fragen: Model Vivienne Bittner
Doch statt ihre Unterwäsche wiederzubekommen, erntete sie nur Hohn und Spott. "Die haben mich gar nicht ernstgenommen", so Bittner verzweifelt. "Ich bekam nur böse Antworten, dass ich mich trollen oder meine Unterwäsche gefälligst selbst suchen soll. Aber das hab ich ja längst erfolglos getan."
Einige besonders gemeine Benutzer wollten sie sogar bei der Bot-Polizei anzeigen. "Das kann ich nun gar nicht nachvollziehen", empört sich die junge Frau. "Schließlich wurde MIR etwas gestohlen, eigentlich müsste ICH ja zur Polizei gehen!"
Hinzu kam: Ständig werden ihre Kommentare von der Seite entfernt, bevor Menschen ihr anbieten konnten, bei der Suche zu helfen. "Ich will doch nur meine Unterwäsche wieder haben. Klar, ich könnte mir auch neue kaufen, aber ich mochte diesen Slip und den BH ganz besonders.”
Vivienne Bittner bleibt wohl nichts anderes übrig, als unter zahlreichen anderen Instagram-Posts einen erneuten Aufruf zu starten. "Am besten mit anderem Namen und Profilbild, um nicht gleich wieder gelöscht zu werden", erklärt sie. "Solange bis sich jemand meldet, der mich ernsthaft bei der Suche unterstützt."
sge; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger