Newsticker

Mittwoch, 2. Oktober 2019

"Das waren definitiv zwei Gegentore zu viel": Hoeneß denkt nach Tottenham-Spiel über Verpflichtung von ter Stegen nach

München (dpo) - Nach dem gestrigen Champions-League-Spiel gegen Tottenham Hotspur sucht der FC Bayern mehr Stabilität im Tor. "Die zwei Gegentore waren einfach zu viel", so Bayern-Boss Uli Hoeneß. "Wir werden jetzt schauen, dass wir schnell ter Stegen vom FC Barcelona verpflichten."

In der Vereinsspitze macht man sich offenbar Sorgen um die Fähigkeiten von Schlussmann Manuel Neuer. "Das ist Champions League", erklärt Hoeneß. "Auf so einem Level darfst du einfach nicht zwei Tore kassieren. Manu ist ein netter Kerl, aber mit nett gewinnst du keinen Blumentopf."
Derzeit verhandele man mit dem FC Barcelona noch über die genauen Details des Mega-Transfers, der in der Winterpause über die Bühne gehen soll. "Hoffen wir mal, dass Manuel bis dahin nicht mehr allzu viele Dinger kassiert", so Hoeneß. "Krass, dass so einer in der Nationalmannschaft im Tor steht."
Doch auch Neuer ist nicht abgeschrieben. "Er kann sich bei den Amateuren fithalten und Spielpraxis sammeln", so Hoeneß' Plan. "Vielleicht wird ja noch was aus ihm."
sge, dan, ssi; Foto: dpa/Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger