Newsticker

Freitag, 25. Oktober 2019

Neue EU-Vorschrift: Waschanleitung für Waschanleitung wird Pflicht

Brüssel (dpo) - An Kleidungsstücken angebrachte Waschanleitungen sind äußerst nützlich, doch bislang gab es ein Problem: Für die Waschanleitung selbst gab es bislang keine Waschanleitung. Die Folge: Waschanleitungen werden oft falsch behandelt und nehmen Schaden. Die EU hat nun ein Gesetz verabschiedet, das verpflichtend vorschreibt, dass an jeder Waschanleitung eine Waschanleitung angebracht sein muss.

"Während die Hersteller ihren Kunden in der Regel sehr genau sagen, wie sie ihre Kleidung zu waschen haben, lassen sie sie meist völlig im Stich, wenn es zu der Frage kommt, wie man die zugehörige Waschanleitung richtig pflegt", erklärt die Verbraucherschutzexpertin Anne Ruhnau. "Immerhin handelt es sich dabei ebenfalls um ein Textilstück."
Sie hebt zum Beweis ein Handtuch hoch. "Dieses Handtuch sieht nach 200 Wäschen immer noch fast aus wie neu, aber schauen sie sich mal die Waschanleitung an." Tatsächlich ist das kleine Etikett hoffnungslos zerknautscht und verdreht. Die Piktogramme darauf sind nur noch mit Mühe erkennbar.
Dass die EU nun die gesetzlichen Standards erhöht, begrüßt Ruhnau: "Damit hat ab sofort jeder die Möglichkeit, der Waschanleitung ihre eigene Sonderwäsche zukommen zu lassen und ihre Lebensdauer so deutlich zu verlängern."
Einigen Kritikern geht die neue Regelung jedoch nicht weit genug. Sie bemängeln, dass es zur Pflege der Waschanleitungs-Waschanleitungen bislang keinerlei Informationen gibt und fordern eine Waschanleitungspflicht für Waschanleitungs-Waschanleitungen sowie deren Waschanleitungen und Waschanleitungs-Waschanleitungen und so weiter. Dies sähe dann in etwa so aus:
jna, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger