Newsticker

Montag, 4. November 2019

AfD und NPD in Aufruhr: Bibel macht unehelichen dunkelhäutigen Juden zum Christkind

Nürnberg, Jerusalem (dpo) - Erst empörten sich AfD und NPD über das neue Nürnberger Christkind, weil dessen Vater aus Indien stammt – jetzt müssen Rechte in Deutschland schon wieder einen schweren Schlag verkraften: Offenbar wurde in der Bibel sogar ein unehelich geborener dunkelhäutiger Jude als Christkind ausgewählt.

"Jetzt ist nicht mal mehr die Bibel sicher vor Multikulti!", heißt es in einem Facebook-Post des AfD-Kreisverbands München-Land. "Wie wir soeben erfahren mussten, ist das Christkind der Bibel das Kind zweier unverheirateter Juden aus Palästina und hat daher wahrscheinlich braune Hautfarbe. Wie viel politische Korrektheit müssen wir Patrioten noch ertragen? Das ist nicht mehr unser christliches Abendland! Wir müssen aufpassen, sonst ergeht es uns bald wie den Indianern, die wir übrigens auch nicht mögen, weil sie nicht weiß sind!" Ähnlich äußerte sich die Nürnberger NPD.
Ihre Anhänger rufen AfD und NPD deshalb dazu auf, die Bibel zu boykottieren, bis der dunkelhäutige Bastard aus Palästina durch ein weißes Christkind mit blondem Haar und arischen Eltern ersetzt wurde.
pfg, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger