Newsticker

Freitag, 31. Januar 2020

Schnell noch umtauschen! Britische Euromünzen wegen Brexit ab Mitternacht ungültig

London, Frankfurt (dpo) - Heute Nacht um 0 Uhr ist es so weit: Großbritannien verlässt tatsächlich die Europäische Union. Aus diesem Anlass ist es ratsam, schnell noch einen Blick in die Geldbörse zu werfen, denn mit dem Brexit werden laut Europäischer Zentralbank (EZB) automatisch alle britischen Euro- und Cent-Münzen um Mitternacht wertlos.

"Wir gehen eigentlich davon aus, dass die meisten EU-Bürger schon längst überprüft haben, ob sie noch britische Münzen besitzen", so ein Sprecher der EZB. "Immerhin rufen wir seit 2017 dazu auf. Zur Sicherheit erklären wir aber noch einmal: Euro-Münzen aus Großbritannien gelten nur noch heute als gültiges Zahlungsmittel und können auch nur noch heute umgetauscht werden."
Britische Euromünzen können noch bis heute um Mitternacht in jeder Bankfiliale eingezahlt oder gegen gültige Münzen umgetauscht werden – allerdings nur bis zu einer Gesamtsumme von 100 Euro. Größere Beträge nimmt nur die EZB in Frankfurt an.
Der beste Zeitpunkt, um zu schauen, ob man noch britisches Kleingeld hat, ist jetzt!
Erkennbar sind britische Euro-Münzen wie die aller anderen EU-Mitglieder an den Motiven auf der Rückseite: Auf 2- und 1-Euro-Münzen ist die Queen abgebildet, auf 50-, 20- und 10-Cent-Münzen das britische Nationalgericht Fish&Chips. 5-, 2- und 1-Cent-Münzen ziert ein landestypischer Regenschirm.
Die EZB geht davon aus, dass in der EU noch immer britische Euro-Münzen im Wert von rund 571 Milliarden Euro kursieren. Nicht wenige werden aber auch bewusst britische Münzen als Andenken behalten. Sammler rechnen langfristig mit beachtlichen Wertsteigerungen.
Umgetauschte britische Euromünzen werden gemäß EU-Vertrag an die Bank of England zurückgeschickt. Dort werden sie eingeschmolzen und als Pfund-Sterling-, Penny- und Half-Crown-Münzen neu geprägt.
npo, ssi, dan; Erschien so ähnlich bei unserer Partnerseite Der Gazetteur
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger