Newsticker

Mittwoch, 5. Februar 2020

Eklat nach "State of the Union"-Rede: Nancy Pelosi zerreißt Donald Trump

Washington (dpo) - Diese Rede hat ihr offenbar überhaupt nicht gefallen: Für einen kleinen Eklat sorgte Oppositionsführerin Nancy Pelosi, als sie Donald Trump am Ende seiner Rede zur Lage der Nation mit beiden Händen packte und ihn unauffällig in Stücke riss. Während die demokratische Basis die Aktion feiert, kritisierten republikanische Abgeordnete die Geste als respektlos.

Die Szene spielte sich während des Applauses nach der Rede ab. Vizepräsident Mike Pence, der neben Pelosi stand, bemerkte nicht einmal, dass die Demokratin den Präsidenten in mehrere kompakte Stück riss.
Pelosi selbst beteuerte, dass das Zerreißen von Donald Trump angesichts der Alternativen noch die höflichste Variante gewesen sei, da sie in seiner Rede "keinen Funken Wahrheit" habe entdecken können.
Der Aufschrei seitens der Republikaner und ihrer Anhänger in den sozialen Netzwerken ließ jedoch nicht lange auf sich warten: So kritisierten viele die Aktion von Pelosi als "kindisch" und "unreif". Andere monierten, dass sie durch das Zerreißen Trumps auch jene Menschen vor den Kopf gestoßen habe, die Trump zuvor in seiner Rede geehrt hatte. Zudem wandten einige ein, der Präsident sei ein Verfassungsorgan. Wer ihn zerreiße, zerreiße die Verfassung.
Erstaunlich: Trump selbst, der sonst nur selten mit seiner Meinung hinter dem Berg hält, hat sich zu der klar gegen ihn gerichteten Zerreiß-Aktion Pelosis noch nicht geäußert.
ssi, dan
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger