Newsticker

Dienstag, 3. März 2020

34 überzeugende Ausreden, um nicht beim Umzug helfen zu müssen

Die Freude ist stets groß, wenn jemand im näheren oder entfernteren Familien- oder Freundeskreis den Wohnsitz wechselt und alles zum Helfen zusammentrommelt, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Fein raus sind nur die, die sich clever drücken können. Der Postillon präsentiert Ihnen exklusiv 34 garantiert überzeugende Ausreden, mit denen Sie nicht beim Umzug mithelfen müssen:


1. "Geht leider nicht. Ich hab eine schwere Möbelallergie."
2. "Mein Rücken ist zur Zeit in der Rhön auf Kur. Sonst gerne."
3. "Es ist mir gerichtlich untersagt, mich Umzügen auf weniger als 50 Meter zu nähern."
4. "Ich kenne Sie nicht. Sorry. Woher haben Sie diese Nummer?"
5. "Ich würde ja gerne, aber mein Ururururgroßvater ist gestern gestorben."
6. "Klar. Allerdings bin ich gerade in so einer Phase, in der ich immer wieder Wände mit meinem eigenen Kot beschmiere. Wenn dich das nicht stört, bin ich am Start!"
7. "Es tut mir leid. Die Person, die Sie angetextet haben, ist leider tot. Ich bin nur der Notar."
8. "Ich habe das Coronavirus und bin gerade für zwei Wochen in Quarantäne."
9. "Entsuldik nix sprächen dutsch"
10. "Wird es da Kartons geben? Ich habe nämlich panische Angst vor Kartons."
11. "Ich bin im 10. Monat schwanger."
12. "Sorry. Mir mussten heute morgen beide Arme und Beine amputiert werden."
13. "Echt? Seit ich beim letzten Umzug alles aus dem Fenster geworfen hab, hat mich das keiner mehr gefragt."
14. "Meine Katze ist leider krank und ich muss ihr den ganzen Tag die Pfote halten."
15. "Ah, sorry, da hab ich gerade einen Termin, um mich von 30 Skinheads verprügeln zu lassen. Das lasse ich dafür nicht sausen."
16. "Ich hasse dich. Ich habe dich immer gehasst. Du dreckiges Arschloch!"
17. "5000 Euro und ich bin dabei!"
18. "Sorry, ich kann nicht kommen. Mein Hund hat alle meine Kleider gefressen."
19. "Ach, so ein Zufall. An dem Tag ziehe ich selbst gerade um. Hast du Zeit, mir zu helfen?"
20. "Tut mir leid, das verbietet meine Religion!"
21. "Klar helfe ich dir beim Umziehen. Ich wollte dich schon immer mal nackt sehen."
22. "Entschuldigung, Sie verwechseln mich vermutlich gerade mit meinem netten Zwilling, Sie Arsch!"
23. "Klar helfe ich dir. Ich muss nur eben noch schnell Zigaretten holen."
24. "Leider nicht, an dem Tag muss ich Triangel üben."
25. "Ach, du ziehst jetzt also doch in diese Wohnung, die ich eigentlich haben wollte? Erst meine Frau, dann mein Job, und jetzt das? Du stiehlst mir mein Leben! MEIN LEBEN!!"
26. "Uh ja, gerne. Mein Psychiater hat mir eh aufgetragen, mal zu testen, wie viele Fortschritte wir bei meiner Kleptomanie gemacht haben."
27. "Ja cool, so ein Zufall! Suche aktuell eh eine Bleibe. Dann bringe ich mein eigenes Zeug auch direkt mit."
28. "Und ehrliche Umzugsunternehmer durch meine Gratisarbeit in den Ruin treiben, sodass ihre Kinder hungern müssen? Niemals, du egomanischer Verräter der Arbeiterschaft!"
29. "Sorry. Ich mache seit dieser Woche striktes Umzugsfasten."
30. "Ist deine Mutter auch dabei? Auf die steh ich ja total. Meinst du da geht was? Dein Vater ginge auch notfalls."
31. "Ich bin leider in einen Topf voll Vaseline gefallen und seitdem glitscht mir alles durch die Hände. Wird also nix."
32. "Nur, wenn ich meine giftige Kobra mitbringen darf."
33. "Ich muss mal checken, ob ich Freigang bekomme."
34. "Nö."
ssi, dan, pfg, tla, fed, adg; Fotos: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger