Newsticker

Dienstag, 21. April 2020

1,5 Meter Sicherheitsabstand, Maskenpflicht: Diese Regeln gelten beim Bundesliga-Neustart am 9. Mai

Frankfurt, Berlin (dpo) - Seit Montag ist es offiziell! Die Bundesliga soll bereits am 9. Mai wieder fortgesetzt werden – allerdings nur unter strengen Auflagen. Bereits bekannt ist, dass alle Spiele ohne Publikum stattfinden sollen. Der Postillon hat außerdem erfahren, dass weitere Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden sollen.

Wichtigste Regel ist demnach ein Sicherheitsabstand von mindestens anderthalb Metern, der auch bei Zweikämpfen stets einzuhalten ist. Wer aktiv in den 1,5-Meter-Bereich eines anderen Spielers eindringt, wird wegen gefährlichen Spiels mit einer gelben Karte bestraft.
Einzige Ausnahme: Die 1,5 Meter Sicherheitsabstand bei Zweikämpfen müssen nicht eingehalten werden, wenn der Grätschende und der Gegrätschte im selben Haushalt leben.
Als weitere Maßnahmen vereinbarte der DFB nach wissenschaftlicher Prüfung mit der Politik:
- Jeder Spieler muss eine Atemschutzmaske in derselben Farbe wie sein Trikot tragen.
- Alle 10 Minuten gibt es eine Spielunterbrechung zum Händewaschen, zum Wechsel durchnässter Atemschutzmasken und zur Balldesinfektion.
- Beim Einwurf müssen Handschuhe getragen werden.
- Rudelbildung wird sofort mit Rot für alle Beteiligten geahndet.
- Husten oder Niesen gelten als Tätlichkeit und werden ebenfalls mit Rot geahndet.
- Auch bei Freistößen gilt: 1,5 Meter Sicherheitsabstand in der Mauer.
- Picknick auf dem Rasen ist verboten.
Ansonsten bleibt alles wie gewohnt.
pfg, ssi, dan; Foto: dpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger