Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Donnerstag, 2. April 2020

Gesundheitsminister warnt: Osterhase könnte Millionen mit Corona infizieren

Berlin (dpo) - Droht zu Ostern eine Corona-Katastrophe? Wenige Tage vor dem Fest schlägt das Bundesgesundheitsministerium Alarm. Demnach bestehe die große Gefahr, dass der Osterhase Millionen Deutsche mit dem Coronavirus infizieren könnte.

"Als Tier, das die Problematik und Komplexität von Infektionskrankheiten geistig nicht erfassen kann, hält der Osterhase keine Hygienestandards ein", erklärte Gesundheitsminister Jens Spahn. "Da er seine bunten Eier in den Gärten von Millionen von Menschen verteilt, gilt er aus unserer Sicht als sogenannter 'Superspreader'."
Das Bundesgesundheitsministerium rät daher Kindern wie Eltern, die in diesem Jahr vom Osterhasen gebrachten Eier auf keinen Fall anzufassen, ohne sie zuvor mindestens 30 Sekunden lang mit Seife zu waschen. Dasselbe gelte für etwaige Schokoeier, -hasen und andere Leckereien.
"Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte die Süßigkeiten im Schutzanzug sammeln und anschließend vor den Augen der Kinder verbrennen", so Spahn. "Ich wünsche Ihnen ein frohes und gesundes Osterfest!"
ssi, dan; Foto: dpa; Erstveröffentlichung: 2.4.20
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger