Newsticker

Dienstag, 7. April 2020

Jena: Besorgter Bürger zeigt Muslimin an, weil ihr Gesicht nicht verschleiert ist

Jena (dpo) - Nicht mit ihm! Der 61-jährige Wolfram Bartke aus Jena, der sich selbst als "besorgter Bürger" und "Patriot" bezeichnet, hat heute eine Muslimin angezeigt, weil sie sich unverschleiert in der Öffentlichkeit gezeigt hat. In Jena gilt seit Montag beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Mundschutzpflicht.

"Das ist eine Frechheit, dass diese Moslems glauben, sie könnten hier nach Deutschland kommen und dann einfach ihr Gesicht komplett unverschleiert zeigen", schimpft Bartke. "Die sollen sich gefälligst an unsere Kultur hier anpassen und Mund und Nase verhüllen!"
Inzwischen haben zwei von Bartke alarmierte Polizisten die Frau zur Rede gestellt und zu einer Strafe von 50 Euro verdonnert.
Bartke zeigt sich zufrieden. "Gegen Ausländer, die meinen sich alles rausnehmen zu können, muss man hart vorgehen. Einen Niqab zu tragen, sollte in der jetzigen Situation ja wohl das Mindeste sein! Und wer sich daran nicht hält, gehört sofort abgeschoben!"
Laut Polizei rechtfertigte die Frau ihren Verstoß gegen die Auflagen damit, dass sie in der Vergangenheit immer wieder rassistisch angefeindet wurde, wenn sie ihr Gesicht verschleierte.
pfg, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger