Newsticker

Montag, 29. Juni 2020

Lohnt sich langsam: HSV installiert Stadionuhr, die Verbleib in 2. Liga anzeigt

Hamburg (dpo) - Nachdem der HSV nun bereits für die dritte Zweitligasaison in Folge planen kann, hat die Vereinsführung heute eine neue Stadionuhr enthüllt. Sie zeigt in Jahren, Tagen, Stunden, Minuten und Sekunden die Zeit an, die die Hamburger bereits in der zweithöchsten Spielklasse verbracht haben.

"Wenn uns die letzten beiden Spielzeiten etwas gelehrt haben, dann, dass wir drauf und dran sind, ein echter Traditionsverein der zweiten Liga zu werden", erklärte HSV-Präsident Marcell Jansen. "Darauf sind wir stolz und das wollen wir auch zeigen."
Die Zweitliga-Uhr sei zudem ein Signal, dass man beim Hamburger Sportverein langfristig plane. "Vielleicht können wir sogar unseren alten Erstliga-Uhr-Rekord knacken", so Jansen. "Schon 2072 könnte es soweit sein, wenn ich mich nicht verrechnet habe."
Mittelfristig denke man auch über eine weitere Anzeigetafel nach, die die aktuelle Zahl der seit Bundesligabeginn (1963/1964) verschlissenen Trainer angibt (aktuell 44, davon 18 seit 2010).
pfg, ssi, dan; Foto: dpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger