Newsticker

Donnerstag, 4. Juni 2020

Unternehmer versichern, Mehrwertsteuersenkung an Kunden weiterzugeben

Berlin (dpo) - Gute Nachrichten für deutsche Konsumenten! Nachdem die Bundesregierung im Rahmen des neuen Konjunkturpakets eine vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent angekündigt hat, versicherten Vertreter von Wirtschaft und Handel heute öffentlich, die Steuersenkung an ihre Kunden weiterzugeben. Dabei hielten sie jeweils eine Hand hinter dem Rücken verdeckt.

"Glauben Sie wirklich, wir oder unsere Partner würden versuchen, Profit aus solch einer Situation zu schlagen?", erklärte etwa ein Sprecher des Handelsverbands Deutschland. "Wenn wir die Wahl haben, entweder ab Juli unsere Kunden zu entlasten oder mehr Geld einzustreichen, entscheiden wir uns natürlich für unsere treuen Kunden. Aua! Sorry, ich habe gerade einen Krampf im rechten Zeige- und Mittelfinger. Ist sicher gleich wieder vorüber. Autsch."
Auch Vertreter zahlreicher Hersteller gaben gleichlautende Versprechungen ab – zumindest die, die ihre Sätze beenden konnten, ohne in schallendes Gelächter auszubrechen.
Experten schätzen die Beteuerungen als glaubwürdig ein. "Ich halte das für plausibel", erklärt beispielsweise der Wirtschaftswissenschaftler Hans-Werner Unsinn. "Ein Zusammenspiel günstiger Voraussetzungen wird dafür sorgen, dass die Preise zusammen mit der Mehrwertsteuer sinken, während der Papst zum Islam konvertieren und die Hölle von einer mächtigen Eisschicht bedeckt werden wird."
tla, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger