Newsticker

Mittwoch, 19. August 2020

AfD in Panik: Kalbitz will sich nach Rücktritt persönlich von jedem Fraktionsmitglied verabschieden

Potsdam (dpo) - Bei der AfD in Brandenburg herrscht derzeit helle Aufregung: Nach seinem endgültigen Rücktritt als Fraktionsvorsitzender hat Andreas Kalbitz angekündigt, sich persönlich von jedem einzelnen Fraktionsmitglied verabschieden zu wollen. Die Abgeordneten befürchten das Schlimmste.

"Natürlich wäre es mehr als unhöflich, wenn ich nicht in meiner gewohnt herzlichen Art jedem von euch persönlich Tschüss sagen würde", hatte Kalbitz wörtlich erklärt. "Bis später, meine Lieben! Und immer auf die Deckung achten."
In den Räumen der AfD-Fraktion in Potsdam kam es daraufhin zu panischen Szenen. Mehrere der Abgeordneten meldeten sich spontan krank. Andere versuchten verzweifelt, Schutzwesten und Helme zu organisieren. Nicht wenige nutzten die Zeit bis zu Kalbitz' Ankunft zur Kontaktaufnahme mit ihrem Notar, um ihren Nachlass zu regeln.
Kalbitz selbst bereitet sich nach Postillon-Informationen noch auf die Verabschiedung von seiner Fraktion in einem örtlichen Boxstudio vor, wo er sich derzeit an einem Sandsack abarbeitet.
dan, fed, ssi; Foto: picture alliance/Wolfgang Kumm/dpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger