Newsticker

Dienstag, 27. Oktober 2020

"Die Demos sind fake!" – Immer mehr Menschen werden zu Coronaleugnerleugnern

Berlin, München, Hamburg (dpo) - Immer wieder hört und liest man von Demos gegen die Corona-Maßnahmen. Doch was, wenn es diese Demonstrationen in Wahrheit fremdgesteuert sind oder es sie gar nicht gibt? Derartige Bedenken veranlassen offenbar mehr und mehr Menschen in Deutschland dazu, die Existenz von Coronaleugnern anzuzweifeln oder komplett zu leugnen.

Inzwischen versammeln sich immer mehr sogenannte Coronaleugnerleugner in großen Facebook-Gruppen sowie Telegram-Chats mit Namen wie "Die Coronaleugnerlüge", "Querdenkerfake" oder "Coronaleugnerfakten".

Die Coronaleugnerleugner-Bewegung teilt sich dabei in mindestens drei verschiedene Gruppen. So gibt es einige, die die Coronaleugner-Bewegung für ein Fake der Regierung halten, die durch besonders überzeichnet dämliche Krisenschauspieler jegliche seriöse Kritik an den Corona-Maßnahmen der Regierung zerstören will. "Als ob echte Menschen im Pippi-Langstrumpf-Kostüm rumhüpfen oder sich freiwillig mit peinlichen 'Virolüge'-Plakaten zeigen würden. Nee, nee! Das muss von ganz von oben gesteuert sein!", findet etwa Heidemarie Lowinski in der Facebook-Gruppe "Querdenken = Merkelgesteuert!!!". "So bescheuert kann einfach niemand sein."

Andere wiederum leugnen die Existenz der Coronaleugner-Bewegung komplett. "Ich kenne niemanden persönlich, der in Berlin demonstriert hat", erklärt etwa Winfried Geßner aus Mönchengladbach. "Also kann da auch niemand gewesen sein. Bilder lassen sich ja leicht fälschen. Solange ich Coronaleugner nicht mit eigenen Augen gesehen habe, bestreite ich ihre Existenz und niemand kann mir das verbieten."

Eine dritte Gruppe wiederum bemüht besonders krude Theorien: Demnach sind die Coronaleugner Teil einer riesigen Verschwörung und haben das Virus selbst auf die Menschheit losgelassen. "Es kann kein Zufall sein, dass die gerade jetzt überall auftauchen. Die wollen doch nur das deutsche Volk ausrotten, indem sie uns alle infizieren. Mit einer Krankheit, die zuuuuufällig erst da ist, seitdem es Coronaleugner gibt. Stichwort: Cui Bono? Sie selbst trinken übrigens Kinderblut und sind daher immun!"

In den letzten Tagen haben mehrere Persönlichkeiten aus der Cornaleugnerleugner-Szene erste Demos für Anfang November in Berlin angemeldet. Dann wollen alle, die nicht an Coronaleugner glauben, ihren Protest auf die Straße bringen.

pfg, ssi, dan; Foto: dpa
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger