Newsticker

Donnerstag, 5. November 2020

Europäer danken Amerikanern für zwei coronafreie Nachrichtentage

Berlin, Paris, London (dpo) - Endlich mal ein bisschen Abwechslung! Millionen Europäer sind der amerikanischen Bevölkerung aktuell zutiefst dafür dankbar, seit langer Zeit mal wieder ein paar weitgehend coronafreie Nachrichtentage zu erleben.

"Herrlich, diese Abwechslung!", freut sich Annette Matschurat aus Berlin, während sie sich durch diverse Nachrichtenportale klickt. "Statt immer nur Corona, Corona, Corona endlich mal ein paar Tage US-Wahl, US-Wahl, US-Wahl!"

Auch Sébastien Lacourt aus Paris ist dankbar für die mediale Verschnaufpause: "Super! Statt Angst vor überfüllten Krankenhäusern zu haben, mache ich mir jetzt Sorgen, dass in den USA ein Bürgerkrieg ausbricht. Schön! Das ist immerhin weit weg."

Viele Europäer wissen dank der US-Wahl noch nicht einmal, ob die Zahlen der Neuinfizierten und Toten in ihrem Land gerade steigen oder sinken. Dafür kennen sie jetzt die genaue Anzahl der Wahlleute, die der zweite Distrikt des US-Bundesstaats Maine stellt.

Experten warnen allerdings, dass der Fokus der Medienberichterstattung von der US-Wahl schon bald wieder zurück zur Pandemielage in Europa schwenken könnte. Erste Anzeichen dafür seien Artikel wie die Postillon-Meldung "Europäer danken Amerikanern für zwei coronafreie Nachrichtentage", in denen beide Themenfelder gekonnt miteinander verwoben werden.

pfg, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger