Newsticker

Montag, 16. November 2020

Um Lockdown-Ziele zu erreichen: Regierung verlängert November um 20 Tage

Berlin (dpo) - Es wird ein langer Monat werden: Bund und Länder haben heute eine Verlängerung des Monats November um 20 Tage beschlossen. Mit der Maßnahme soll gewährleistet werden, dass die Ziele des aktuellen Lockdowns erreicht werden.

"Der ganze November-Lockdown dient ja dem Zweck, die Infektionszahlen vor Beginn der Weihnachtszeit wieder signifikant nach unten zu bringen", erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel. "Zwar ist immerhin der Anstieg gebremst, doch nach etwa zwei Wochen müssen wir leider feststellen, dass wir unser Ziel noch nicht annähernd erreicht haben."

Um Zeit zu gewinnen, soll daher der November um 20 Tage verlängert werden. "Andernfalls müssten wir die Maßnahmen drastisch verschärfen", so Merkel. "Das wollen wir nicht. Wir sind optimistisch, dass spätestens am 50. November erste Lockerungen kommen können."

Vorbild für die kalendarische Erweiterung sei der Monat Februar, bei dem es schon lange üblich ist, ihn je nach Bedarf alle paar Jahre um einen Tag zu verlängern.

Um zu prüfen, ob die 20-tägige Verlängerung auch tatsächlich ausreicht oder der Dezember noch weiter hinausgeschoben werden muss, wollen Bund und Länder am 39. November eine Halbzeitbilanz ziehen.

pfg, ssi, dan
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger