Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Dienstag, 22. Dezember 2020

Spahn empfiehlt Bürgern, sich die Haare selbst zu schneiden, solange Friseure zu haben

Berlin (dpo) - Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat heute die Bürger dazu ermutigt, sich selbst die Haare zu schneiden. Auch wenn Friseure aufgrund des harten Lockdowns derzeit geschlossen haben, sei es durch einen zu Hause durchgeführten Haarschnitt durchaus möglich, über die Feiertage gut auszusehen.

"Jeder Bürger kann sich in diesen Notzeiten einfach mit einer Schere oder einem Haartrimmer vor den Spiegel stellen und sein Haar selbst schneiden", erklärte Spahn. "Auch der Hinterkopf ist kein Problem, wenn man einen zweiten Spiegel zu Hilfe nimmt."

Man müsse nur gut auf die Ohren aufpassen, betonte der CDU-Politiker. "Das Ergebnis sieht am Ende vielleicht minimal weniger gut aus, als wenn ein Profi am Werk war, aber das hat im Moment keine allzu große Priorität. Ich verspreche Ihnen, die meisten Leute werden nicht einmal einen Unterschied bemerken."

tla, ssi, dan; Foto: dpa; Hinweis: Erschien beim 1. Lockdown bereits so ähnlich.
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger