Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Mittwoch, 16. Juni 2021

"Das war dafür, dass Löw mich aus der Nationalmannschaft geworfen hat" – Hummels erklärt Eigentor

München (dpo) - Deutschland unterliegt Frankreich mit 0:1 durch ein Eigentor von Mats Hummels in der 19. Minute. Gegenüber dem Postillon erklärte der 32-Jährige nun, was dahintersteckt: eiskalte Rache dafür, dass Löw ihn gemeinsam mit Thomas Müller und Jerome Boateng 2019 aus dem Kader der Nationalmannschaft strich.

"Das war dafür, dass Jogi mich 2019 aus der Nationalmannschaft genommen hat", so Hummels über seinen Treffer. "Damit hat er mich damals schwer getroffen. Ich denke aber, mit dem Eigentor habe ich es ihm gebührend heimgezahlt und er traut sich sowas in Zukunft nicht mehr."

Gute Nachrichten für Fans der deutschen Nationalmannschaft: Hummels kündigte an, dass der Streit zwischen ihm und Löw damit beigelegt sei. "Jetzt sind wir beide aus meiner Sicht quitt. Ab dem nächsten Spiel bin ich wieder voll dabei und lege mich ernsthaft ins Zeug."

Unklar ist bislang noch, ob hinter der mangelnden Torausbeute von Thomas Müller ebenfalls eine Racheaktion oder schlicht Unvermögen steckt.

tla, ssi; Foto: Imago
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger