Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Dienstag, 29. Juni 2021

Karl Lauterbach warnt vor EM-Aus gegen England

Berlin (dpo) - Berechtigte Warnung oder unnötiger Alarmismus? Karl Lauterbach hat heute vor einem möglichen EM-Aus der deutschen Nationalmannschaft gewarnt und von Bundestrainer Joachim Löw Maßnahmen gefordert. Kritiker unterstellen dem Politiker Panikmache.

"Wir müssen uns darauf einstellen, dass es ab Dienstagabend zu einem sprunghaften Anstieg englischer Torschüsse kommen wird, von denen einige auch hochgefährlich sein können", so Lauterbach. "Diese englische Variante des Fußballs macht mir persönlich große Sorgen. Wenn wir da jetzt nicht aufpassen, wird uns das alles um die Ohren fliegen."

Zugleich warnte der SPD-Politiker vor einer Überlastung der deutschen Abwehrkapazitäten. "Wir müssen uns schützen, indem wir so früh wie möglich alles dichtmachen", erklärte er. "Öffnungen von Räumen oder gar Lockerungen in der Abwehrkette wären jetzt fatal."

Kritiker werfen Lauterbach dagegen vor, Alarmismus zu betreiben. "Bei dieser Europameisterschaft ist Deutschland bisher noch kein einziges Mal ausgeschieden", erklärt etwa Fußballexperte Ludger Teipel. "Ich weiß nicht, auf welche Daten sich Lauterbach bei seiner Schreckenswarnung stützt. Nur weil das anderen Ländern passiert ist, muss es uns doch nicht automatisch genauso ergehen."

Es gebe keinen Grund zu übertriebener Sorge, so Teipel. "Wenn die derzeitige Tendenz anhält, wird Deutschland für immer im Turnier bleiben."

dan, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger