Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Donnerstag, 17. Juni 2021

"Die Medien lügen, wir haben gewonnen!" – Querfans leugnen Niederlage gegen Frankreich

Berlin (dpo) - Sie glauben dem Narrativ der UEFA nicht: Zahlreiche sogenannte Querfans der deutschen Nationalmannschaft erkennen die Niederlage im ersten EM-Gruppenspiel gegen Frankreich nicht an. Stattdessen behaupten sie, in Wahrheit habe Deutschland das Spiel gewonnen.

In mehreren deutschen Städten gehen inzwischen Querfans auf die Straßen und feiern demonstrativ den Sieg ihrer Mannschaft.

"Was die Mainstream-Medien, die GEZ-Sender ARD und ZDF und die korrupte UEFA da behaupten, stimmt einfach nicht", brüllt etwa Max D. aus Potsdam einem Reporter des Postillon entgegen. "Das fällt einem doch auch sofort auf, dass die alle dasselbe behaupten. Als hätte man es ihnen diktiert! Deutschlaaaaaand! Deutschlaaaaaand!"

Eine andere Niederlagenleugnerin erklärt: "Wie sollen wir denn bitte verloren haben, wenn ein deutscher Spieler das einzige Tor der Begegnung geschossen hat? Macht doch mal die Augen auf, ihr Schlafschafe! Olé olé olé!"

Ein Polizist fordert die mitten auf der Straße tanzende Gruppe auf, beiseite zu gehen, damit der Verkehr wieder fließen kann. "Nee", schreit Max D. "Ich darf hier Fahne schwingen! Ich hab ein Attest! Schäm dich, du UEFA-Büttel!"

Am Samstag spielt Deutschland gegen Portugal. Warnungen, Deutschland könnte bei einer Niederlage ausscheiden, weisen die Querfans als Panikmache zurück.

ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger