Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Mittwoch, 16. Juni 2021

Wiedergutmachung nach missglückter Aktion: Greenpeace wirft Entschuldigungssteine aus Helikopter

München (dpo) - Es tut ihnen von Herzen leid! Nach dem gestrigen Stunt in der Allianz-Arena, bei dem ein Gleitschirmflieger zwei Menschen verletzte, bevor er auf dem Rasen des Stadions landete, hat sich Greenpeace für die missglückte Aktion entschuldigt. Ein Helikopter der Organisation warf heute mehrere tausend faustgroße Steine mit der Aufschrift "Sorry" über München ab.

"Wir haben aus dem Vorfall gelernt und wollen das nun auch den Menschen vor Ort zeigen", so ein Sprecher von Greenpeace, während die Steine über der Münchner Innenstadt niedergingen. "Wir werden künftig viel besser aufpassen, dass bei unseren Aktionen für die Umwelt niemand in Mitleidenschaft gezogen wird."

Insgesamt wollen die Aktivisten 14.000 Sorry-Steine abwerfen – einen für jeden Zuschauer im Stadion, der unnötig in Gefahr gebracht wurde.

fed, dan, ssi
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger