Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Freitag, 2. Juli 2021

Corona-Maßnahmen: Jens Spahn kauft Luftfilter für Schulen im Wert von fünf Milliarden Euro

Berlin (dpo) - Diesmal will er der Pandemie einen Schritt voraus sein: In Anbetracht einer möglichen Corona-Infektionswelle im Herbst hat Gesundheitsminister Jens Spahn heute eine Großbestellung über Luftfilter im Wert von fünf Milliarden Euro aufgegeben. Mit den Filtern soll endlich wieder normaler Unterricht in deutschen Klassenzimmern möglich werden.

"Ich habe mir die Kritik, dass die Schulen nach 16 Monaten Pandemie immer noch nicht angemessen ausgestattet sind, zu Herzen genommen und gehandelt", erklärte Spahn heute. "Dank der vom Bund bestellten Luftfilter kann nach den Sommerferien der Unterricht wieder problemlos stattfinden."

Zuvor hatte Spahn den Luftfiltermarkt ganz genau sondiert. "Viele kosten 1000 bis 3000 Euro", so Spahn. "Aber zum Glück habe ich dann über einen Parteifreund einen Händler vermittelt bekommen, der nur knapp 100 Euro pro Luftfilter verlangte. Inklusive Provision! Ein echtes Schnäppchen. Da habe ich direkt 50 Millionen bestellt."

Die vom Gesundheitsministerium bestellten Luftfilter nutzen dabei eine fortschrittliche Technologie, die sonst vor allem im Automobilbereich zum Einsatz kommt. Virenbelastete Luft kann damit je nach Filterart in die Duftrichtungen "Erdbeer", "Sportfrische" und "Neuwagen" umgewandelt werden.

Bald dürfte in jedem deutschen Klassenzimmer einer dieser Luftfilter baumeln. "Die Delta-Variante kann einpacken", so Spahn. "Wir sind vorbereitet."

shp, ssi, dan; Foto: Shutterstock; In Kooperation mit unserer Partnerseite Der Gazetteur
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger