Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Montag, 16. August 2021

Taliban bedanken sich bei USA dafür, sie jetzt schon zum zweiten Mal bis an die Zähne bewaffnet zu haben

Kabul (dpo) - So gut war bislang noch keine Weltmacht zu ihnen: Kurz nach der Rückeroberung Afghanistans haben sich die Taliban heute ausdrücklich bei den USA und ihren Verbündeten dafür bedankt, sie jetzt schon ein zweites Mal militärisch auf den neuesten Stand gebracht zu haben.

"Danke für all das schwere Kriegsgerät, die hunderten Panzer, die Million Handfeuerwaffen und die Milliarden Schuss Munition, die jetzt in unseren Besitz übergegangen sind!", so ein Sprecher der Terrororganisation. "Und natürlich auch für die Kampfhubschrauber und -Jets. Wir werden immer mit freudiger Erinnerung an euch denken, wenn wir sie einsetzen."

Mudschahedin mit Lee-Enfield-Repetiergewehr.

Besonders groß ist der Dank der Taliban, weil die USA nicht zum ersten Mal das Arsenal der Islamisten verstärkten: Bereits ab 1979 bewaffnete die CIA radikalislamische Widerstandskämpfer (Mudschahedin) im Zuge der Operation Cyclone, um sie gegen die russische Besatzungsmacht zu stärken. Der finanzielle Umfang des Programms belief sich auf geschätzte sechs bis zwölf Milliarden US-Dollar. Später gingen aus den Mudschahedin die Taliban hervor.

"Wer weiß, ob das alles ohne euch überhaupt möglich gewesen wäre!", so der Taliban-Sprecher gerührt. "Naja, danke jedenfalls: Mit den Waffen von diesem Mal kommen wir sicher einige Jahre aus. Und falls wir irgendwann wieder neue brauchen, dann wissen wir ja jetzt, dass auf euch Verlass ist!"

ssi, dan; Foto oben: picture alliance / AP Photo, Foto unten: Erwin Franzen
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger