Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Freitag, 27. August 2021

"Exponentieller Anstieg" – RKI warnt vor SPD-Ergebnis von über 2000% im September

Berlin (dpo) - Deutschland droht ein roter Herbst: Das Robert-Koch-Institut hat heute davor gewarnt, dass die Umfragewerte der SPD derzeit exponentiell ansteigen. Bei gleichbleibender Wachstumsrate würden die Sozialdemokraten so bei der Bundestagswahl auf mehr als 2000 Prozent aller Stimmen kommen.

"Der Trend ist leider eindeutig", so RKI-Chef Lothar Wieler. "Während die Umfrageergebnisse bei Grünen, Linken, FDP und AfD relativ stabil sind und die der Union sogar zurückgehen, gerät die Situation bei der SPD allmählich außer Kontrolle. Wir kommen da leider in exponentielles Wachstum."

Wenn nicht bald mit wirksamen Maßnahmen gegengesteuert wird, dann drohen schon in wenigen Wochen SPD-Prozentzahlen im Tausenderbereich. "Schon jetzt werden immer mehr Wahlkreise rot", so Wieler.

Die Konsequenzen eines solchen ungebremsten SPD-Aufschwungs wären verheerend: Es bräuchte mehr als 20 vollbesetzte Parlamente, um alle neuen Abgeordneten zu fassen. "Wahlergebnisse von über 2000 Prozent kann unser politisches System nicht abfedern", warnt der RKI-Präsident. "Die Kapazitäten des Bundestags sind bereits jetzt ausgelastet."

Jeder und jede einzelne müsse daher dazu beitragen, dass es nicht zur Katastrophe kommt. "Sprechen Sie mit Ihren Freunden und Angehörigen über die Vergangenheit von Olaf Scholz und der Sozialdemokraten", rät Wieler. "Vielleicht lässt sich so eine weitere Übertragung der SPD-Unterstützung noch irgendwie verhindern. Sonst wird uns das im Herbst allen um die Ohren fliegen."

dan, ssi; Foto: Imago
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger