Newsticker

"Mensch! Du auch hier?" – Impfgegner treffen sich auf Intensivstation wieder

Leverkusen (dpo) - Die Welt ist klein. Zwei flüchtig miteinander bekannte Impfgegner haben sich heute zufällig auf einer Intensivstation in Düsseldorf getroffen, wo beide wegen eines schweren Corona-Verlaufs behandelt werden. Insgesamt sind derzeit 94 Prozent aller Covid-19-Patienten auf deutschen Intensivstationen ungeimpft.

"Mensch, Rudi! So ein Zufall!", keucht Thomas B. (61), der wegen akuter Lungenprobleme gerade auf die Beatmungsstation verlegt wurde. "Das ist ja ein Ding, dass du auch hier liegst! Und auch wegen Corona? Witzig!"

Er wartet ein wenig auf eine Antwort seines Bekannten, den er vor Monaten bei einer Impfgegner-Demo kennengelernt hat. "Ach, nee, mit den Schläuchen kannst du wahrscheinlich nicht so gut reden."

Er hustet ausführlich. "Ich krieg auch gleich welche... Naja, jedenfalls: Schön, dass du da bist. Da ist das alles gleich halb so schlimm."

Allzu viel Zeit werden die beiden aber wohl nicht miteinander verbringen können, obwohl sie direkt nebeneinander liegen. Die Ärzte gehen nämlich davon aus, Rudi W. in den nächsten 12 bis 24 Stunden ins künstliche Koma versetzen zu müssen.

ssi, dan; Foto: Shutterstock
Neuere Ältere

Leserkommentare