Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Donnerstag, 30. September 2021

Sondierungen: Auf diese 8 Punkte haben sich Grüne und FDP bereits geeinigt

Bei ihrem ersten Treffen in Berlin haben Grüne und FDP nicht nur ein tolles Selfie produziert, sondern auch erste Gemeinsamkeiten und mögliche Gesetzesvorhaben für eine künftige Regierungsbeteiligung ausgelotet. Dem Postillon liegen die Ergebnisse der Gespräche exklusiv vor:



1. 350 km/h Tempolimit

Hier wurde zunächst erwartet, dass die beiden Parteien überhaupt nicht zusammenfinden. Während die Grünen seit Jahren auf die Einführung eines Tempolimits pochen, ist die FDP strikt dagegen. Doch mit dem Kompromiss eines Tempolimits von 350 km/h konnten letztlich alle Seiten leben.


2. Steuersenkung für Reiche und Arme zu Ungunsten der Mittelschicht

Die Grünen wollen Arme entlasten, die FDP Reiche. Damit beide Parteien ihren Willen bekommen, müsste zur Gegenfinanzierung lediglich die Mittelschicht doppelt so viele Steuern zahlen wie zuvor. Klingt fair!


3. Atombetriebene Windräder

Während die Grünen den Ausbau erneuerbarer Energien fordern, setzen die Liberalen noch immer auf ein Comeback der Kernenergie. Die Lösung: Die neue Regierung will überall im Land atombetriebene Windräder aufstellen. Diese drehen sich auch bei Flaute, sind nahezu CO2-neutral und explodieren nur in den allerseltensten Fällen.


4. Drogen-Legalisierung

Auffallend schnell einigten sich Grüne und FDP auf weitreichende Drogen-Legalisierungen. So sollen einem Kompromiss zufolge Besitz und Konsum von Cannabis und Kokain in einer künftigen Regierung mit gelb-grüner Beteiligung weitgehend straffrei bleiben. Bislang ist noch unbekannt, welche der beiden Parteien sich jeweils für welche der beiden Drogen besonders eingesetzt hat.


5. Anton Hofreiter muss sich die Haare schneiden lassen.

Hier herrschte - auch auf Seiten der Grünen - grundsätzliche Einigkeit.


6. Hartz IV wird nur noch in Aktienpaketen ausgezahlt

Zwar wollten die Grünen eigentlich Hartz IV zugunsten einer Garantiesicherung ganz "überwinden", doch das war mit der FDP nicht zu machen. Der jetzige Kompromiss verbindet auf elegante Art Sozialstaat und freie Marktwirtschaft. Derzeit wird noch geklärt, ob die Tafeln auch Aktienpakete annehmen.


7. Vizekanzler werden Christian Lindner und Robert Habeck, die sich abwechselnd huckepack tragen.

Da es leider nur einen Vizekanzler geben darf, wollen Grüne und FDP den Posten abwechselnd besetzen. Damit nach außen hin dennoch Kontinuität herrscht, sollen sich die wechselnden Vizekanzler Christian Lindner und Robert Habeck stets gegenseitig Huckepack tragen.


8. Alle Gesetze sollen künftig in Form von Selfies verabschiedet werden.

Der verantwortliche Minister und alle an der Ausarbeitung des Gesetzes Beteiligten müssen zu einem Gruppenfoto zusammenkommen und den Gesetzestext dabei hochhalten. BGB und Grundgesetz werden durch Fotoalben ersetzt.


Fotos: Imago/Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger