Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Donnerstag, 16. September 2021

"Onkel Laschet hat gesagt, dass das ungefährlich ist, solange man nicht auf Lunge raucht" – Immer mehr Kinder fangen an, Zigarillos zu paffen

Berlin (dpo) - Was hat Armin Laschet da nur angerichtet? Nach Angaben der Gesundheitsämter haben bundesweit bis zu zwei Millionen Kinder damit angefangen, Zigarillos zu rauchen. Sie berufen sich dabei offenbar explizit auf eine Aussage von CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet während eines Interviews mit der Show "Late Night Berlin":


"Onkel Laschet hat in diesem Interview mit den Kindern gesagt, dass Zigarillos ok sind, solange man nicht auf Lunge raucht", erklärt etwa der fünfjährige Louis F. aus Bochum, während er genüsslich an einem Zigarillo der Marke Moods zieht und sofort den Rauch wieder auspustet. "Und der wird ja wohl keine Kinder belügen."

Mit dem Paffen hat auch Leonie (6) angefangen. Sie sitzt am Spielplatz auf der Schaukel und zündet sich gerade den siebten Zigarillo an. "Das schmeckt bisschen bitter auf der Zunge, aber ich gewöhne mich langsam dran. Danke, Onkel Armin!"

Doch nicht nur Kinder sind von der Aussage Laschets inspiriert. Experten vermuten, dass die Grünen nach der Bundestagswahl im Falle einer Koalition mit der Union einen neuen Anlauf zur Cannabis-Legalisierung unternehmen könnten – unter der Auflage, dass Kiffer versprechen, ebenfalls nicht auf Lunge zu rauchen.

ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger