Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Donnerstag, 2. September 2021

"Wann genau im September?" – Geimpfter will wissen, ob es sich noch lohnt, den Rasen zu mähen, bevor er stirbt

Jena (dpo) - Er wünscht sich präzisere Angaben: Tom Schwolanek (31) aus Jena hat zwar im Internet erfahren, dass er als Geimpfter im September sterben wird. Doch weil er nicht weiß, wann genau das passieren soll, ist er jetzt unsicher, ob er seinen Rasen noch mähen soll.

"Wie jeder weiß, sind hochverschuldete Schlagersänger absolute Koryphäen auf dem Gebiet der Medizin. Daher nehme ich das auch ernst, was da so auf Telegram verbreitet wird", erklärt Schwolanek. "Erst dachte ich, das geht gleich am Monatsersten los. Aber jetzt haben wir ja schon den 2. September und ich lebe immer noch und da wüsste ich jetzt schon gern, wann genau das eintreffen soll."

Immerhin sei es durchaus mühevoll, den Rasen zu mähen. "Wenn ich jetzt eh in der kommenden Woche sterbe, dann lass ich das bleiben. Sooo lang ist das Gras jetzt noch nicht", so Schwolanek. "Aber anderswo habe ich gelesen, das passiert erst am 15. September. In dem Fall oder wenn es sogar noch später im Monat sein sollte, würde ich auf jeden Fall nochmal mähen. Was sollen denn meine Nachbarn denken?"

Auch der Postillon hat den Wendler nach einer Präzisierung seiner "Letzten Warnung" gebeten. Bislang steht eine Antwort noch aus.

ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger