Newsticker

Bahn führt Wartebereiche für Ungeimpfte ein

Berlin (dpo) - Es gilt als extrem ungesund und kann die Lunge schädigen: Die Rede ist selbstverständlich davon, sich nicht gegen Corona impfen zu lassen. Als eines der ersten Unternehmen hat nun die Deutsche Bahn angekündigt, eigene Bereiche für Ungeimpfte zu schaffen, in denen diese ihrem Laster frönen können, ohne Nichtungeimpfte oder Kinder zu behelligen.

"Es ist natürlich jedem freigestellt, ungeimpft zu sein", so ein Sprecher der Bahn. "Aber im Sinne der Rücksichtnahme auf andere Personen ist es angemessen, dies in einem gesonderten Bereich ganz am Ende des Bahnsteigs zu tun."

Die mit einer gelben Linie und einem entsprechenden Symbol gekennzeichneten Ungeimpftenbereiche werden nun sukzessive an jedem Bahnhof eingerichtet. Um den Ungeimpftenbereich betreten zu dürfen, muss ein Impfpass ohne die entsprechende Impfung vorgezeigt werden.

Dort, wo sie schon eingeführt sind, wird das Angebot gut angenommen. "Ich find das gut. Hier trifft man Gleichgesinnte, mit denen man auch mal ein Gespräch führen kann, ohne dass sie sich gleich angewidert wegdrehen, wenn man ihnen seine Aerosole direkt ins Gesicht pustet oder hustet", so ein begeisterter Bahnkunde.

jki, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Neuere Ältere

Leserkommentare