Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Freitag, 22. Oktober 2021

Nicht vergessen! Samstagnacht werden die Uhren eine Stunde vorgestellt

Berlin (dpo) - Es ist wieder einmal soweit: In der Nacht vom 23. auf den 24. Oktober werden die Uhren eine Stunde vorgestellt. Pünktlich um 1 Uhr nachts wird der Zeiger von 1 Uhr Sommerzeit auf 2 Uhr Winterzeit gerückt. Konkret bedeutet die Umstellung, dass man zwar eine Stunde später ins Bett gehen kann, dafür aber eine Stunde früher aufstehen muss.

Experten raten empfindlichen Menschen, den eigenen Alltag bereits einige Tage zuvor schrittweise an die neue Uhrzeit anzupassen, um Müdigkeit und Schlafstörungen vorzubeugen.

Wer es noch nicht getan hat, sollte zudem alle seine Termine für das nächste halbe Jahr in seinem Kalender oder Tagesplaner um eine Stunde nach vorne verlegen – so lassen sich gerade in der Woche nach der Zeitumstellung peinliche Missverständnisse vermeiden.

Da immer wieder Menschen die Zeitumstellung komplett vergessen und dadurch zum Teil wichtige Termine verpassen, sollten Sie einen Link zu diesem Beitrag per Mail, WhatsApp, Telegram oder Facebook an möglichst viele Freunde und Bekannte weiterleiten.

ssi, dan; Foto: Fotolia; Hinweis: Erschien bereits so ähnlich.
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger