Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Dienstag, 2. November 2021

Aufputschmittel Koffein entdeckt: Ökotest lässt zahlreiche Kaffeesorten durchfallen

Frankfurt (dpo) - Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke der Deutschen – doch eine Untersuchung von Ökotest offenbarte nun Schockierendes: Alle der von dem Verbrauchermagazin getesteten Kaffeesorten enthielten das umstrittene Aufputschmittel Koffein, das in hohen Dosierungen gefährlich sein kann.

"Dass in ausnahmslos jedem getesteten Kaffee Koffein in signifikantem Maße vertreten ist, ist schon erschreckend", erklärt Ökotest-Chefredakteur Hans Oppermann. "Immerhin kann Koffein in höheren Dosen zu Herzrasen, Schlafstörungen und Unwohlsein führen. Damit ist nicht zu spaßen." Entsprechend erhielt jede der 21 getesteten Kaffeesorten bestenfalls die Note "mangelhaft" – darunter auch Produkte namhafter Hersteller wie Dallmayr, Melitta oder Jacobs Krönung.

Viele Verbraucher reagierten schockiert auf die Enthüllungen. "Ich trinke jeden Tag Kaffee", erklärt etwa Nele W. aus Köln. "Wenn ich daran denke, dass ich mir da täglich so eine Aufputschdroge reingefahren habe, wird mir ganz anders. Ich werde jetzt direkt auf Kaba umsteigen und hoffe, dass jemand die Hersteller vor Gericht bringt."

Ökotest ruft nun die Unternehmen auf, ihre Rezepturen zu ändern und die Herstellungsprozesse zu überprüfen. "Bis dahin würde ich jeder Verbraucherin und jedem Verbraucher dringend davon abraten, Kaffee zu trinken", so Oppermann. "Er mag zwar gut schmecken – aber die Gesundheit geht vor."

sge, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger