Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Dienstag, 1. März 2022

Nachdem Weltverband ihm den schwarzen Gürtel entzog: Putin von 7-Jährigem verprügelt

Moskau (dpo) - Diese Sanktion dürfte ihm wirklich wehtun! Nur wenige Stunden nach der Aberkennung seines schwarzen Gürtels durch den Taekwondo-Weltverband ist Wladimir Putin von einem siebenjährigen Jungen verprügelt worden. Dabei zog sich der russische Präsident leichte Verletzungen zu.

Augenzeugen zufolge ging Putin gerade an dem unbekannten Jungen vorbei, als der Blick des russischen Präsidenten auf den überaus schmackhaft aussehenden Lutscher des Kindes fiel.

Kurzerhand entschloss sich Putin, die Unabhängigkeit der Süßigkeit anzuerkennen und seine neuen Ansprüche mit Gewalt zu zementieren.

Was Putin offenbar nicht wusste: Kurz zuvor hatte der Taekwondo-Weltverband dem leidenschaftlichen Kampfsportler aufgrund seines völkerrechtswidrigen Angriffskrieges gegen die Ukraine den Schwarzen Gürtel entzogen.

Diesen Umstand konnte der Siebenjährige offenbar für sich nutzen, als es zu einem Handgemenge um den Lutscher kam. Er verpasste Putin eine ordentliche Tracht Prügel. Dabei nahm er den russischen Präsidenten zwischenzeitlich auch in den Schwitzkasten und machte mehrfach Brennnessel an dessen Unterarm.

Bevor die Leibwächter eingreifen konnten, die offenbar erwartet hatten, Putin würde problemlos mit einem Minderjährigen fertig, war der unbekannte Junge bereits mit seinem Lutscher verschwunden.

adg, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger