Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Dienstag, 26. April 2022

"Reale Gefahr" – Lawrow warnt vor 3. Weltspezialoperation

Moskau (dpo) - Mit deutlichen Worten hat Russlands Außenminister Sergej Lawrow vor der "realen Gefahr" einer Dritten Weltspezialoperation gewarnt. Nach Ansicht des Kreml führe die NATO durch Waffenlieferungen eine Stellvertreterspezialoperation gegen Russland.

"NATO-Staaten liefern Spezialoperationswaffen an die Ukraine", sagte Lawrow in einem Interview im russischen Fernsehen. "Dadurch wird die NATO selbst eine Spezialoperationspartei und NATO-Waffen können zu Spezialoperationszielen Russlands werden."

Die Lieferung schwerer Waffen komme einer Spezialoperationserklärung an Russland gleich. "Das birgt die sehr reale Gefahr einer Dritten Weltspezialoperation, die sich letztendlich in eine Atomspezialoperation ausweiten könnte. Das darf nicht unterschätzt werden."

Vorwürfe, die russischen Truppen würden Spezialoperationsverbrechen begehen, wies Lawrow erneut zurück. "Das ist Spezialoperationspropaganda des Westens."

Verhandlungen über ein mögliches Spezialoperationsende würden weiterhin davon abhängen, zu welchen Zugeständnissen die ukrainische Seite bereit ist. "Wir werden erst aufhören, wenn wir gespezialoperationt haben, was wir wollen", so Lawrow.

pfg, ssi; Foto: Imago
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger