Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Dienstag, 12. April 2022

Bundesregierung genehmigt Lieferung von 5000 weißen Flaggen an Ukraine

Berlin (dpo) - Lange sah sich die Bundesregierung Vorwürfen ausgesetzt, sie lasse die Ukraine im Stich. Doch jetzt hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) erstmals seit Wochen eine Großlieferung genehmigt. Insgesamt 5000 weiße Flaggen aus deutschen Armeebeständen sind bereits auf dem Weg und sollen das umkämpfte Land noch vor der großen Offensive im Osten der Ukraine erreichen.

"Das sind zwar nicht direkt schwere Waffen, wie sie von der Ukraine gefordert wurden, aber leicht sind die weißen Flaggen auch nicht gerade", erklärte Scholz heute bei einer Pressekonferenz. "Immerhin sind die Fahnenstangen aus stabilem Metall."

Bei der Wahl der Flaggen habe man auch ganz konkret auf die Bedürfnisse des ukrainischen Militärs vor Ort geachtet. Verteidigungsministerin Christine Lambrecht: "Die Flaggen entstammen alten NVA-Beständen und sind Sowjet-Fabrikate. Sie können also von ukrainischen Soldaten ohne lange Einführung sofort bedient werden."

Die Bundesregierung zeigte sich optimistisch, durch ihre Lieferung einen wichtigen Beitrag zu einem baldigen Ende des Krieges zu leisten.

dan, pfg, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger