Newsticker

Patient wird aus Narkose wieder aufgeweckt, weil er nicht von 10 abwärts zu Ende gezählt hat

Düsseldorf (dpo) - So geht's ja wohl nicht! Weil er nicht wie angewiesen von 10 abwärts bis 0 zählte, ist ein Mann an der Uniklinik Düsseldorf heute vom anwesenden Ärzteteam mehrfach wieder aus der Narkose geweckt worden. Seine Operation verschob sich dadurch um fast eine Stunde.

"Hee, Sie!!! Aufwachen!!! Aufwachen!!!", ruft Anästhesistin Rebekka Wagner, während sie dem frisch narkotisierten Patienten mit der flachen Hand links und rechts auf die Wangen klatscht. "Pfleger, machen Sie mal dem Herrn einen Kaffee. Extra stark!"

Benommen kommt der Patient zu sich. "Wasislos? Hm? Ist die OP schon vorbei? Wie lang war ich…"

Die Anästhesistin schneidet ihm das Wort ab. "Nix da! Gar nicht operiert haben wir. Warum sollten wir, wenn Sie hier nicht mitmachen? Ich habe Sie nach Verabreichung der Narkose klar und deutlich aufgefordert, rückwärts von 10 runter zu zählen. Und was machen Sie? Schon bei 7 haben Sie schlappgemacht und pennen hier einfach weg! Also wir machen das jetzt noch einmal und diesmal will ich das sauber von 10 bis 0 hören."

Sie murmelt kopfschüttelnd: "Also sowas hab ich ja noch nicht erlebt."

Der sichtlich verschreckte Patient erhält eine neue Narkosespritze. "10, 9, ojeoje, 8, 7, ogott, meine Augenlider, 6, ……äh, ich schlaf nicht! 5, was kommt als n… chrrrrr"

Die Anästhesistin rollt genervt mit den Augen. "Holt mir mal wer einen Eimer kaltes Wasser? Wie lange haben wir den OP-Raum? Das kann heute mal wieder ein bisschen länger dauern."

a94, ssi, dan; Foto: Shutterstock
Neuere Ältere

Leserkommentare