Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Montag, 2. Mai 2022

Offener Brief gegen Waffenlieferungen an Ukraine: Jetzt hat auch Wladimir Putin unterzeichnet

Köln, Moskau (dpo) - Rückenwind für Alice Schwarzer! Wie soeben bekannt wurde, hat heute ein weiterer Promi den offenen Brief unterzeichnet, in dem die Frauenrechtlerin mit 27 bekannten Persönlichkeiten einen sofortigen Stopp der Lieferung schwerer Waffen in die Ukraine fordert. Dabei handelt es sich um niemand Geringeren als den russischen Präsidenten Wladimir Putin.

"Ja, auch ich bin total dafür, dass die Ukraine nicht weiter hochgerüstet wird", bestätigte Putin auf Anfrage. "Deshalb habe ich mich über den Aufruf sehr gefreut und ihn auch mitgezeichnet. Ich hoffe, ich kann mit meiner Prominenz dazu beitragen, dass die Bundesregierung sich das mit den Waffenlieferungen noch einmal überlegt."

Putin bestätigte, dass auch er - genau wie Alice Schwarzer und die anderen Prominenten - der Meinung ist, dass ein schneller Frieden in der Ukraine nur dann möglich ist, wenn das Land keine Militärhilfe mehr aus dem Westen erhält.

"Dass durch die Waffenlieferungen das Risiko eines Atomkriegs wächst, ist ebenfalls korrekt", so Putin. "Haben doch alle unsere Drohungen gehört. Wer weiß, wozu ich imstande bin?"

Der russische Präsident erklärte, er hoffe, dass sich ihm noch viele weitere Menschen anschließen und wünscht den Initiatoren des offenen Briefs weiterhin noch viel Erfolg.

ssi; Foto: Imago
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger