Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Donnerstag, 9. Juni 2022

Fotogalerie: 7 Anlässe, bei denen die Kleider des Kaisers besonders umwerfend aussahen

Er ist nicht nur der beliebteste, sondern auch der mit Abstand bestgekleidete Mann im ganzen Reich: Unser Kaiser! Seit er vor wenigen Monaten überraschend sein gesamtes Design- und Schneiderpersonal austauschte, erstrahlt seine Garderobe in ungeahntem Glanz und Prunk. Man traut sich kaum, unter diesen exquisiten Gewändern Favoriten zu finden – wir haben es dennoch versucht und präsentieren Ihnen sieben Anlässe, bei denen die Kleider seiner Majestät besonders umwerfend aussahen:


1. Bei der Präsentation des neuen Regierungsgewands

Erstaunen und Jubel waren groß, als unser geliebter Kaiser im letzten Jahr sein nagelneues Regierungsgewand präsentierte, für das erstmals ein komplett neues Designteam zuständig war. Diese zierlichen Rüschen, die schlichte Eleganz – herrlich!


2. Bei der jährlichen Militärparade vor dem Winterpalast

Exquisit, wie hier das Design der kaiserlichen Robe auf die Uniformen der Soldaten abgestimmt ist. Allein die Farben – so etwas können nur Schneider von Weltklasse! Selten sah seine Majestät prächtiger aus.


3. Beim Strandbesuch

Selbst kurze Sommermode ist beim Kaiser – im Bild entsetzt und angeekelt beim Anblick von Nacktbadenden – durchdesignt wie eine Abendgarderobe. Man mag es kaum glauben, aber dieser opulente Stoff ist nach Angaben des Schneiders völlig wasserfest und verliert seinen Glanz auch nach hunderten Badegängen nicht.


4. Beim Auftakt der kaiserlichen Filmfestspiele

Sah man jemals solche vorzügliche Handarbeit im Gewand eines Monarchen? Man muss seine Majestät bewundern und beneiden für seinen Geschmack!


5. Bei der Verleihung der Ehrenmedaille an den kaiserlichen Hofschneider

Seit ER federführend für die Outfits seiner Majestät ist, gilt unser Kaiser als Mode-Ikone: Hofschneider Zacharias von Schnipp hat sich um das Reich verdient gemacht wie selten ein Modeschaffender. Man betrachte allein das himmlische Gewand, das die Gestalt seiner Majestät hier so galant einhüllt. Der Kragen allein soll 500.000 Dukaten gekostet haben.


6. Beim kaiserlichen Pferderennen

Der Lieblings-Look unserer Moderedaktion: Gewitzt wird hier mit Formen und Farben Bezug auf den Reitsport genommen und dennoch nur mit den luxuriösesten Materialien gearbeitet. Ein Gewand, wie es wohl nur echte Kenner schätzen können.


7. Bei der Hinrichtung eines Knaben (9), der seine Majestät als nackt bezeichnet hatte

Majestätsbeleidigung ist kein Kavaliersdelikt – das musste auch der kleine Timotheus (9) lernen, der in frecher Manier behauptet hatte, unser geliebter Kaiser sei in Wirklichkeit splitterfasernackt und wir alle Teil eines Riesenschwindels! Welch Hohn! Wie zum Gegenbeweis erschien seine Majestät zur verdienten Hinrichtung des Bengels in einem Prunkgewand zum Niederknien. Es gibt wohl keinen so gut gekleideten Menschen unter der Sonne wie unseren guten Kaiser. Möge er uns noch lange mit immer neuen Höhen an Geschmack und Eleganz entzücken!


Hinweis der Redaktion: Nach mehreren unzutreffenden Behauptungen und gehaltlosen Unterstellungen ("Nacktheit") durch Betreiber großer Online-Netzwerke hat sich die Redaktion widerwillig dazu entschlossen, nachträglich einzelne Bereiche der kaiserlichen Gewänder zu verpixeln, um die weitere Veröffentlichung dieser Bilder nicht zu gefährden.

Wir haben Beschwerde bei den zuständigen Stellen eingelegt.

dan; Fotos: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger