Newsticker

Ratgeber Arbeitszeugnis: Das bedeuten die geheimen Codes der Personaler

Wer den Arbeitgeber wechselt, hat Anspruch auf ein Arbeitszeugnis, das die eigene Leistung würdigt. Doch Vorsicht: Hinter den meist positiven Formulierungen stecken eiskalte Geheimcodes, die Sie in Wahrheit schlecht dastehen lassen. Der Postillon hat Experten und Personaler befragt – das sind die häufigsten Chiffren im Arbeitszeugnis:



Arbeitseifer:

"hat erfolgreich delegiert": drückte sich um die Arbeit

"hat alles selbst gemacht": unfähig, etwas zu delegieren

"vom Schicksal mit dem Reisigbesen gekämmt": immer sehr pünktlich

"goss regelmäßig die Büropflanzen": verschwendete Wasser und trieb die Firma so in den Ruin

"ein Brüller, ein Knüller, ein Schönschreibfüller": legte größere Unzuverlässigkeiten an den Tag

"einfach nur komplettes Arschloch": hat stets kompetent und gewissenhaft gearbeitet

"hat sich stets bemüht": hervorragender Arbeitseifer; was will man mehr?


Kollegialität:

"zeigte stets Verständnis und war einfühlsam": aß Kollegen alles aus dem Kühlschrank weg

"schob die Schuld immer auf die anderen": gutes Chefmaterial

"konnte uns stets im Herzen berühren und den Schwingen unserer Seele frischen Aufwind geben": guter Teamplayer

"trug eine lustige Krawatte": hat mehrere Kollegen mit der Kettensäge ermordet

"war stets ein Wohlgeruch in Gottes Nase": in sozialen Situationen nicht immer sicher


Fähigkeiten:

"passionierter Kolibrijäger": jagt gerne Kolibris

"biss dem Fass die Zargen aus der Rotunde": gute Computerkenntnisse

"im Bett eine Null": wurde vom Arbeitgeber im Privatleben überwacht

"Mathe: 5": Vorrücken gefährdet

"seine/ihre magischen Hände brachten uns um den Verstand": beherrschte das Zehnfingersystem

"lag die meiste Zeit in der Badewanne und aß Weintrauben": seine/ihre Expertise war so groß, dass er/sie sich selbst das leisten konnte; unbedingt einstellen!

"log ständig und erfand fiese Chiffren, um Leute konsequenzlos zu beleidigen": kann gut Arbeitszeugnisse schreiben


Charakter:

"war feucht-fröhlichen Anlässen gegenüber nicht abgeneigt… Sie verstehen? *zwinker* *zwinker* *hust* *Alkoholiker!* *hust* *hust*": Alkoholiker/in

"laaaaaaaaaaangweilig": trinkt keinen Alkohol

"schnöselig wie ein verschnupfter Schleusenwärter": beging Diebstahl und/oder andere schwere Fehler.

"absolutes Charakterschwein": in der Regel sehr höflich und zuvorkommend

"von größter Webulanz und Zwirnigkeit": stets akkurat gekleidet

"kompletter Gulaschmensch": integre, zuverlässige Person höchsten Kalibers

"sein/ihr Knoblauchatem trieb uns allen Tränen in die Augen": manchmal etwas pedantisch


Sonstiges:

"genießbar mit kleinen Abstrichen": völlig weichgekocht und versalzen

"Skibbidi-bop-wop-wop di-wop": ging zu oft auf Toilette

"ging nie auf die Toilette": womöglich ein Außerirdischer

"konnte selbst in Stresssituationen den Überblick bewahren": leistete sich oft erbitterte Kämpfe mit Batman


Allgemeiner Notenschlüssel ("Er/Sie erfüllte seine/ihre Aufgaben…"):

"...stets zur vollsten Zufriedenheit": sehr gut (1)

"...zufriedenst voll zur Stetsheit": gut (2)

"...oft zur halbvollen Zufriedenheit": befriedigend (3)

"...gelegentlich zur drittelvollen Zufriedenheit": noch befriedigend (3-)

"...befriedigend": ausreichend (4)

"...hin und wieder zur fast leeren Zufriedenheit": mangelhaft (5)

"...nie zur leersten Zufriedenheit": ungenügend (6)


ssi, dan; Foto: Shutterstock
Neuere Ältere

Leserkommentare