Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Mittwoch, 27. Juli 2022

"Verdammter Lufthansa-Streik!" – Merz ärgert sich über immer mehr Anhalter auf dem Rollfeld

Frankfurt (dpo) - Das ist einfach nur noch nervig! Seit Beginn des Streiks bei der Lufthansa wird Friedrich Merz, der derzeit mit seinem Privatflugzeug von Frankfurt nach Hause ins Sauerland fliegen will, ständig von Anhaltern belästigt.

"Überall stehen die mit ihren ausgefahrenen Daumen rum und versperren das Rollfeld", so der CDU-Chef gereizt. "Wie soll man denn so abheben? Weg da vorne! Sonst machen meine Propeller Salami!"

Merz macht eine abwehrende Geste und ruft aus dem Fenster. "NEIN! Ich fliege nicht zufällig nach Malle. Ich bin auf dem Heimweg nach Arnsberg! Ist mir egal, ob Sie nur 12 Kilogramm Gepäck dabei haben. Nein! Auch dann nicht, wenn Sie sich am Sprit beteiligen."

Plötzlich stoppt Merz seine Maschine. "Hmmm… Wie viel würden Sie denn genau zahlen? Okay. Machen Sie ne Null dahinter und wir sind im Geschäft. Was heißt hier Wucher? Das ist Marktwirtschaft. Nein, es gibt keinen Rabatt! Annehmen oder abhauen, klar? Steht der Deal? Exzellent, herein mit Ihnen! Aber halt, stopp! Erst zahlen, dann fliegen."

dan, ssi; Foto: dpa, Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger