Reklame

Der Postillon im Netz

Search Blog

Nur für Postillon-Unterstützer. Einloggen und den Postillon werbefrei genießen:

Mail Abo | Die neuesten Meldungen per Mail erhalten.

Copyright

Alle Texte auf stehen unter CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)

Aus dem Archiv

Wissenschaft

5/cate4/Wissenschaft

Der Postillon LIVE - Tickets

Reklame

Panorama

5/cate5/Panorama

Newsticker

Montag, 8. August 2022

Um Energie zu sparen: Frau badet täglich nur noch 5 statt 30 Minuten

Karlsruhe (dpo) - Sehr vorbildlich: Um Energie zu sparen, will Svenja Ziegler aus Karlsruhe die Zeit, die sie jeden Tag in der Badewanne verbringt, ab sofort drastisch verkürzen. Damit will sie ihren Beitrag dafür leisten, dass im Winter das Gas nicht knapp wird.

"Wirtschaftsminister Habeck hat gesagt, man soll kürzer duschen. Aber Duschen ist nicht so mein Ding", erklärt die 39-jährige Wirtschaftsprüferin. "Ich nehm lieber jeden Tag ein Vollbad. Aber deshalb kann ich ja trotzdem beim Energiesparen helfen, indem ich einfach deutlich kürzer bade."

So habe sie früher bei jeder Badeeinheit im Schnitt eine halbe Stunde in der Wanne verbracht. "Aber damit ist jetzt Schluss. In Zukunft wasche ich mich ganz schnell und steige immer pünktlich nach fünf Minuten wieder aus der Badewanne. So verbrauche ich nur noch ein Sechstel der Energie."

Frustrierend sei allenfalls, dass das Einlassen des Wassers länger dauert als das komplette Baden. "Aber in diesen Zeiten muss man halt Opfer bringen", so Ziegler.

bho, ssi; Foto: Shutterstock
Artikel teilen:

Reklame

Kommentare einblenden
Powered by Blogger